@Bastianoso

Silikon-Schutzhülle für die Kamera?

Bei Smartphones sind sie allgegenwärtig: Silikonhüllen zum Schutz vor Kratzern und Schmutz. Doch inzwischen gibt es sie auch für DSLRs. Wie groß ist er Nutzen? Wie groß die Kompromisse in der Bedienbarkeit?

Auf der Facebookseite von meinfoto.com habe ich bei einem Gewinnspiel mitgemacht und tatsächlich etwas gewonnen: die Schutzhülle „easyCover“ aus Silikon für meine digitale Spiegelreflexkamera.

Da meine kleine Canon DSLR nicht wirklich wasserdicht ist (Consumer-Ware halt) kam die Hülle gerade recht. Wenige Tage später hielt ich sie bereits in Händen und heute gibt’s auch eine Review dazu:

Der Test

Die Hülle passt wirklich sehr genau auf die Kamera. Um die Hülle über die Kamera zu stülpen, empfiehlt es sich das Objektiv vorher abzunehmen – dann flutscht es einfach besser. Sitzt die Hülle einmal, muss nur noch der Schutz für den Blitzschuh aufgesteckt werden und schon ist man prinzipiell fertig.

Quasi als kleinen Bonbon hat Delamax noch eine Schutzfolie für das Touchscreen samt Putztüchlein beigelegt, um den Schutz abzurunden.

Alle Knöpfe sind dann von der dicken Silikonhülle umgeben, die Rädchen drehen aber noch frei und auch der Zugang zum SD-Schacht und dem Batteriefach ist offen.
Gegen Nieselregen und Dreck ist die Kamera somit wirklich gut geschützt. Hinzu kommt, dass die Hülle natürlich etwas aufträgt und die Kamera dadurch, und durch ihre gummiartige Oberfläche, wesentlich besser zu greifen ist!

Problemfall Batteriegriff

Das einzige Problem welches ich hatte: die Hülle ist für Kameras ohne Batteriegriff ausgelegt. Ich habe jedoch keine Kamera ohne dieses famose Extra. Er macht die Kamera schwerer, der Akku hält länger und im Hochformat ist es einfach bequemer die DSLR zu halten.
Will man nach der Montage der Hülle den Batteriegriff wieder anbringen, wird man schnell enttäuscht. Es passt einfach nicht. Egal wie fest ich die Schraube anziehe, oder wie sehr ich drücke. Die Stromverbindung kommt nicht mehr zu stande.

Also half alles nichts und ich musste die Hülle mit dem Bastelmesser zurechtschneiden. Danach passt sie aber immer noch wie angegossen (siehe Foto oben) und der Batteriegriff sitzt satt wie eh und je.

Fazit

Meiner Meinung nach gehört um jede Kamera, die auch mal widrigerem Wetter ausgesetzt ist diese Hülle.

Zu kaufen gibt’s sie für kleines Geld (ca. € 30,-) direkt bei meinfoto.com.

Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Datenschutz Videos Datenübertragung Mac OS X Netzwerk Redirect Organisation Windows Kino Werbung IST-Analyse URL Sicherheit Film Ausbildung Sibirische Katze Sport IKEA Gesellschaft OS X Deutschland Laufen Abschlussprüfung Silvester Terminal Wirtschaft Fotos Computer Facebook iPhone Weihnachten Microsoft Fernsehen web 2.0 Kater Projektmanagement Datenbanken Weiterleitung Musik Netzwerktechnik iOS Fahrrad Sommer Mathematik Tipps & Tricks BarCamp Inventur Webserver Ernährung Altona Konzert E-Mail Party Haushalt projekt52 twitter Bilanz Buchhaltung Internet Hamburg Kredite Einkaufen Apple C++ Programmieren

Hinweise zum Artikel

Heiß diskutiert