@Bastianoso

MD5, SHA1 & SHA256 Checksum Überprüfung unter Mac

Über Prüfsummen stolpert man heutzutage an jeder Ecke. Doch wie verifiziert man diese sinnvoll?

Insbesondere beim Download von Software geben Entwickler einem oft die Prüfsummen (Checksums) der Dateien mit, damit man überprüfen kann, ob die Datei unberechtigterweise verändert wurde und womöglich Schadende enthält. Aber auch wenn man selbst Dateien zum Download anbietet, ist es immer gut auf der Webseite auch die entsprechenden Prüfsummen bereitzustellen, sodass Anwender die Integrität der Software selbst überprüfen können.

Doch wie überprüft man die Checksums der heruntergeladenen Dateien?

Das ist unter Mac OS X mit Bordmitteln glücklicherweise äußerst einfach.
Im Terminal einfach in das Verzeichnis mit der Datei wechseln und die folgenden Befehle ausführen.

Der Platzhalter DATEI ist dabei durch die zu überprüfende Datei zu ersetzen.

Als Ausgabe erhält man die Prüfsumme der Datei und kann diese mit der auf der Webseite angegebenen Prüfsumme vergleichen.
Stimmen beide überein, ist alles Chico (oder die Webseite wurde auch gehackt und die Prüfsummen angepasst, aber das soll nicht Bestandteil dieses Posts sein)

MD5 Checksum Berechnung für eine Datei

SHA1 Checksum Berechnung für eine Datei

SHA256 Checksum Berechnung für eine Datei

Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Organisation Film Sommer Laufen Musik Sicherheit Datenschutz Party Wirtschaft Facebook Fotos Apple Microsoft Datenbanken Gesellschaft C++ Altona BarCamp Webserver Kredite Buchhaltung Ernährung Einkaufen web 2.0 Werbung Inventur Netzwerktechnik OS X IST-Analyse twitter Programmieren Redirect Internet URL projekt52 Bilanz Fahrrad Haushalt E-Mail IKEA Abschlussprüfung Windows Tipps & Tricks Netzwerk iPhone Sport Kino Mac OS X Ausbildung Silvester Datenübertragung Sibirische Katze Mathematik Weiterleitung Projektmanagement Kater Hamburg Weihnachten Videos Terminal Konzert iOS Computer Fernsehen Deutschland

Hinweise zum Artikel