Mail.App beschleunigen durch Aufräumen der Datenbank

Hinweis: Jetzt auch mit Kommandozeilenbefehl für macOS Catalina (10.15)!

Mit einem kleinen Einzeiler im Terminal von macOS kann man die interne Mail.app beschleunigen.
So lässt man damit quasi den Staubsauger über die Datenbank des Mailprogramms von OS X laufen und kann es so signifikant beschleunigen.

Wichtig: das Mail-Programm muss man vorher beenden, sonst funktioniert’s nicht!
Und auch an das abschließende Semikolon denken!

Der Befehl unterscheidet sich von OS-Version zu Version, deshalb habe ich die passenden Befehle zu den Versionen hier hinterlegt:

Mail.App beschleunigen unter Mac OS X

Bis Sierra hieß das heutige macOS noch Mac OS X:

Für Mac OS X Snow Leopard (10.6)

sqlite3 ~/Library/Mail/Envelope Index vacuum;

Für Mac OS X Lion (10.7),
Mac OS X Mountain Lion (10.8),
Mac OS X Mavericks (10.9) und
Mac OS X Yosemite ( 10.10)

sqlite3 ~/Library/Mail/V2/MailData/Envelope\ Index vacuum;

Für Mac OS X El Capitan (10.11)

sqlite3 ~/Library/Mail/V3/MailData/Envelope\ Index vacuum;

Mail.app beschleunigen unter macOS

Seit Sierra heißt Mac OS X nun macOS und auch dort funktioniert es:

Für macOS Sierra (10.12)

sqlite3 ~/Library/Mail/V4/MailData/Envelope\ Index vacuum;

Für macOS High Sierra (10.13)

sqlite3 ~/Library/Mail/V5/MailData/Envelope\ Index vacuum;

Für macOS Mojave (10.14)

sqlite3 ~/Library/Mail/V6/MailData/Envelope\ Index vacuum;

Für macOS Catalina (10.15)

sqlite3 ~/Library/Mail/V7/MailData/Envelope\ Index vacuum;
Kommentarbenachrichtigungen
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments