@Bastianoso

Loginbereich bei WordPress mit htaccess absichern

Setzt man die weit verbreitete Bloggingsoftware Wordpress ein, sollte man nicht nur stets auf die neueste Version updaten, sondern seine Installation auch zusätzlich absichern um nicht ungewollt Teil eines Botnetzes zu werden.

Da gerade wieder eine größere Botattacke gegen diverse WordPress-Blogs läuft, habe ich mich dazu entschlossen den Verlust an Komfort einzugehen und den Adminbereich meines Blogs zusätzlich mit htaccess abzusichern.

Vor ein paar Monaten lieferte ich ja schon einmal wertvolle Tipps zur Blogsicherung und hier gehe ich nun noch einen Schritt weiter in Richtung Sicherheit.

So werden die Attacken mit wenig Rechenaufwand seitens des Servers direkt abgeblockt, und sollte doch einer durch den htaccess-Schutz mittels Brute-Force durchkommen, sitzt dahinter ja noch das Loginfenster von WordPress. Zwei verschiedene Kombinationena us Benutzername und Passwort muss man auch erstmal rausbekommen 🙂

Wer mir da nacheifern möchte, findet hier den Inhalt der .htaccess-Datei:

Den Text hier einfach kopieren und oben in die bereits bestehende .htaccess-Datei Deines Blogs einfügen.

Über diesen .htaccess-Generator kann man sich, unter anderem, ganz einfach den Inhalt der .htpasswd-Datei generieren lassen.

Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Wirtschaft E-Mail Bilanz Microsoft Programmieren Altona Ernährung Fahrrad Sport Datenschutz Fotos Abschlussprüfung Konzert Webserver Tipps & Tricks Hamburg Facebook Weihnachten Projektmanagement Werbung Silvester Netzwerk Deutschland Computer Sommer web 2.0 Redirect Videos Inventur Gesellschaft IKEA Internet Ausbildung Apple Restaurant Kredite twitter Organisation BarCamp Buchhaltung Party Kino Film projekt52 Netzwerktechnik Windows Kater iOS iPhone Sicherheit URL Laufen Weiterleitung C++ OS X Musik Terminal Einkaufen Fernsehen Sibirische Katze Datenübertragung Datenbanken IST-Analyse Alkohol Mac OS X

Hinweise zum Artikel

Heiß diskutiert