@Bastianoso

Logfiles mit AWStats daheim analysieren

Wenn Webserver-Logfiles groß werden, fällt die Analyse selbiger direkt auf dem Webserver bei Zeiten etwas schwer.
Selbiges gilt, wenn man ein paar Jahre Analyse aufzuholen hat.

Ich habe mich nun damit beholfen, die Analyse lokal auf meinem Heim-PC durchzuführen.
Die fertigen Daten kann man getrost zum Anzeigen wieder auf den Webserver spielen.

Was braucht man dazu?

  1. Perl-Interpreter
  2. AWStats
  3. Logfiles
  4. 30 Minuten Zeit

Den Perl-Interpreter gibt’s von ActiveState auch für Windows, kostenlos.

AWStats herunterladen, entpacken.

Jetzt alle relevanten Logfiles vom Server ziehen und, sollten sie gepackt sein, gleich entpacken – dann ist’s später einfacher.

Die Konfigurationsdatei von AWStats anpassen, angeben wo die Logfiles liegen und wie sie aussehen.
Für’s Logfile z.B.:
LogFile="logresolvemerge.pl meine-lieblingsdomain.de* |"

Pfade bitte anpassen!
Bei mir liegt alles in einem Ordner, also easy going für mich 🙂

Jetzt die Kommandozeile öffnen und folgendes eingeben:
perl awstats.pl -config=meine-lieblingsdomain.de

Wenn alle Pfadangaben stimmen, legt AWStats jetzt mit der Analyse los.
Das kann je nach Anzahl und Größe der Logs durchaus dauern, bei mir etwa 15 Minuten.

Die nun generierten Analysedaten lade ich einfach wieder hoch und habe so mein Defizit ausgeglichen.
Alles geht 😀

Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

north dakota internet bingo games…

proper unwrap!italicized …

Party IKEA Alkohol Apple Netzwerk Weihnachten Kater Film Programmieren Werbung Inventur Videos twitter Tipps & Tricks Kredite Bilanz Deutschland Altona Restaurant Facebook Sommer OS X Fotos Netzwerktechnik Redirect Laufen Datenbanken Computer Datenschutz Einkaufen Sibirische Katze web 2.0 iOS Kino URL Sport C++ Webserver Wirtschaft BarCamp Windows projekt52 Fernsehen Hamburg Konzert Buchhaltung Datenübertragung Abschlussprüfung iPhone Mac OS X Gesellschaft Ausbildung Sicherheit Projektmanagement Internet Ernährung Fahrrad Musik Silvester Terminal Weiterleitung IST-Analyse E-Mail Organisation Microsoft

Hinweise zum Artikel