@Bastianoso

Sind beim HTTP-Protokoll Datenschutzverletzungen schon eingebaut?

Henning Tillmann hat sich mal in Ruhe hingesetzt und die Kernfragen der aktuellen Diskussion um den Facebook-Like-Button und die datenschutzrechtlichen Herausforderungen aus der Sicht der Schleswig-Holsteiner Datenschutzbeauftragten zusammengefasst und anschaulich bebildert dargestellt.

Er hat die Kernproblematik, mit der Facebook gerade belästigt wird, nachprogrammiert:

Mit diesem Beispiel stellt er ganz einfach heraus, wieso die Diskussion einer gewissen Logik entbehrt und sich, quasi wie von selbst, folgende Fragen ergeben:

Wenn keine Like-Buttons mehr in Webseiten eingebunden werden dürfen,
wieso dann Google+-Buttons?
wieso dann GoogleAdwords?
wieso dann Grafiken von externen Webservern?
wieso dann YoutTube-Videos?
wieso dann $yourFavorite3rdPartyContent?

Ein weiteren sehr interessanten und augenöffnenden Artikel zum Status Quo gibt es auch auf netzwertig.com.

Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

[…] pfannenwender.de […]

[…] hat im Web einige Unterstützer gefunden, die dieser Auffassung zustimmen: werning.com, pfannenwender.de, wirtschaftsfaktor-sprache.de, pottblog.de, legalit.de und eine Reihe anderer […]

Internet Datenschutz IKEA projekt52 Ausbildung Abschlussprüfung Datenbanken Fahrrad OS X Sport IST-Analyse Netzwerk Projektmanagement Restaurant Mac OS X iOS Gesellschaft Wirtschaft Videos E-Mail Computer Weihnachten Facebook twitter Windows Terminal Laufen Sommer Ernährung Fotos Bilanz Werbung Sibirische Katze Apple Microsoft Einkaufen iPhone Inventur Hamburg Datenübertragung Kater Kino Weiterleitung Deutschland Organisation Film web 2.0 Buchhaltung Musik Kredite URL Tipps & Tricks Alkohol Netzwerktechnik Altona C++ Silvester Programmieren BarCamp Konzert Webserver Redirect Sicherheit Fernsehen Party

Hinweise zum Artikel