Die fünf gefährlichsten Computerschädlinge

  1. Computerviren
    • Vorkommen: verbreiten sich ausschließlich über Wirtsprogramme durch Nutzeraktionen
    • Schutz: keine unbekannten Programme zweilichtiger Herkunft starten
  2. Würmer
    • Vorkommen: verbreiten sich selbstständig über Wirtsprogramme
    • Schutz: keine unbekannten Programme zweilichtiger Herkunft starten und Sicherheitslösungen verwenden um Würmer im Netzwerk aufzuspüren.
  3. Trojaner
    • Vorkommen: tarnen sich als nützliche oder witzige Programme, z.B. Videocodec oder Spaßsoftware
    • Schutz: keine unbekannten Programme zweilichtiger Herkunft starten
  4. Spyware
    • Vorkommen: tarnen sich, ähnlich der Trojaner als nützliche oder witzige Programme
    • Schutz: keine unbekannten Programme zweilichtiger Herkunft starten
  5. Rootkits
    • Vorkommen: werden durch Sicherheitslücken in Betriebssystemen eingeschleust, auch möglich ohne direkte Nutzeraktion
    • Schutz: Software und Betriebssysteme stets auf dem aktuellen Stand halten

0 0 Bewertungen
Gesamtbewertung

Bei den mit * markierten Links handelt es sich um Affiliate-Links.

Kommentarbenachrichtigungen
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments