PMS – Professional Musik Shop

Dieser Artikel wurde vorsorglich als unbezahlte Werbung markiert.
(Unbeauftrage Werbung durch Markennennung, ggf. Abbildung und Verlinkung; selbst gekauft)

Als Saxophonist hat man ja eigentlich keine großen Verbrauchsgüter. Lediglich bei den Blättchen benötigt man von Zeit zu Zeit mal ein Neues und während man als Anfänger noch recht probierfreudig ist und auch gerne monatlich das Blättchen wechselt, verlangsamt sich dieser Zyklus auch mit steigender Erfahrung.

Ich besuchte den weit über die Hamburger Stadtgrenzen bekannten PMS um die Freundlichkeit und Auswahl des Ladens zu testen, da mein Stamm-Saxophongeschäft, Holger Bastein, für einen schnellen Blättchenkauf einfach zu weit weg ist.

Die Mitarbeiter liefen barfuß durch den Laden, was mich schon etwas verwunderte und als ich nach Blättchen für Tenor-Saxophone frug, entgegnete man mir lapidar: „Welche denn?!“

Als ich um eine Auswahl bat, zeigte man lediglich auf das hinter dem Tresen befindliche Regal und antwortete: „Wir haben die hier.“.

Ich wählte die mir bekannte Marke und kaufte drei Stück, die mir einfach so blind aus der Packung gegeben wurden. Bei Bastein bin ich es gewohnt, dass mir die Blättchen mit einem fragenden „sind die in Ordnung für Dich?“ zur Prüfung gereicht werden, was hier nicht der Fall war.

Ich bezahlte, verließ den Laden und bin mir sicher, dort keine Blättchen mehr zu kaufen.
Da fahre ich lieber eine Stunde länger zu Bastein, habe die bessere Auswahl und fühle mich als Kunde wertgeschätzt.

Kommentarbenachrichtigungen
Benachrichtige mich bei
2 Kommentare
älteste
neueste meiste Bewertungen
Inline Feedbacks
View all comments