Meine Schule

Nun bin ich schon eine Weile beim Spielen und heute möchte ich ich meine Musikschule vorstellen, mit der ich das Saxophonspielen lerne.
Bernd hat mir „Die Jazzmethode für Saxophon“ von John O’Neill

ausgesucht, da er damit die besten Erfahrungen gemacht hat und es seiner Meinung nach, die modernste Saxophonschule mit den besten Lernmethoden ist.

Ich habe natürlich keine Vergleichsmöglichkeiten, komme mit der Schule aber sehr gut zurecht.
Gerade als kompletter Musikneuling wird man sehr gut in das Thema Musikmachen eingeführt. Es wird das Instrument erklärt, die Besonderheiten der einzelnen Saxophone (Alt-, Tenor-, Baritonsaxophon) erklärt und auch bei den Noten fängt man ganz vorne an.

Das Buch ist zum autodidaktischen Lernen jedoch nicht geeignet.
Als mein Lehrer Bernd eine Zeit lang keinen Unterricht geben konnte, habe ich schonmal etwas nach vorne geblättert, bin aber schnell wieder zum vorbereiteten Stoff zurückgekehrt, da ich die neuen Themen nicht ansatzweise verstehen konnte.

Eingeweihten der Kunst des Musizierens mag es da vielleicht anders ergehen.

Klappentext

Wen es interessiert, hier mal der Klappentext der Musikschule:

Das Saxofon ist das Jazzinstrument schlechthin, und es gibt ein reichhaltiges, aufregendes Repertoire, das darauf wartet, von Neueinsteigern entdeckt zu werden.
„Die Jazzmethode für Saxofon“ zeigt Anfängern aller Altersstufen den Weg vom ersten Ton bis hin zu „klassischen“ Monk-, Parker- und Rollins-Themen. Aber auch Jazzstücke heutiger führender Jazzmusiker und Komponisten werden behandelt. Das Buch enthält eine Play-along-CD mit 69 Tracks.
Mit einer schrittweisen Einführung und speziell für diese Schule geschriebener Stücke werden die grundlegenden Elemente einer soliden Saxofon-Technik – Atemkontrolle, Tonbildung, Ansatz, Zungenstoß und Griffe – zusammen mit den rhythmischen Finessen der Jazzmusik (zum Beispiel synkopierte Rhythmen und Achtelphrasierung) erklärt. Durch das systematische Studium von Tonleitern, Arpeggien, Akkordfolgen und Tipps zur Gehörbildung wird der Schüler von Anfang an zum Improvisieren ermuntert. Zusätzliche Praxis-Tipps wie Aussuchen von Blättern, Pflege des Instruments sowie eine Bibliographie und eine Diskographie machen die „Jazzmethode für Saxofon“ zu einem idealen Begleiter sowohl für Schüler, die im Selbstunterricht lernen wollen, als auch für diejenigen, die zusätzlich Unterricht bei einem Lehrer nehmen.
Die Begleit-CD, die extra für diese Schule aufgenommen wurde, liefert den musikalischen Hintergrund für alle Stücke, so daß der Saxofon-Schüler von Anfang an durch das Spielen mit einer erstklassigen Rhyhtmusgruppe (Baß, Gitarre und Schlagzeug) in den Genuß eines authentischen Jazz-Sounds kommt, und sie hilft ihm später bei den ersten Improvisationsversuchen.

Und natürlich noch ein Abbild des Inhaltsverzeichnisses, über die verlinkten Punkte habe ich hier ein klein wenig was geschrieben.

Inhalt:

  1. Einleitung
  2. Über das Saxofon
  3. Grundlegende Techniken
  4. Praktischer Teil
  5. Anhang: Bibliographie
  6. Diskographie
  7. Mundstück und Blatt
  8. Nützliches Zubehör
  9. Die Pflege des Instruments
  10. Das Transponieren
  11. Einige Gedanken zum Üben
  12. Grifftabelle
  13. Blues for Beginners
  14. A la Mode
  15. Progression
  16. Out for the Count
  17. Times Remembered
  18. P.M.
  19. Third Attempt
  20. Flat 5
  21. Interstellar
  22. Home Bass
  23. James
  24. South View
  25. Minor Problem
  26. Devil Music
  27. Breaking Point
  28. Transition
  29. Sylvie’s Dance
  30. K.O.
  31. The Bottom Line
  32. Sequence
  33. Fourths
  34. Roberto
  35. Blue Jean
  36. Bird Waltz
  37. A Song for Sophie
  38. Apologies to Daisy
  39. The Way of All Things
  40. Like Benny
  41. Tongue-Twister
  42. Lullaby
  43. Alicante
  44. Exercise in Rhythm
  45. The Loneliest Monk
  46. Round and Round Again
  47. Trane Refrain
  48. Blue Monk
  49. A Bossa for Betty
  50. Familiarity
  51. Sister Caroline
  52. Lucky Rhythm
  53. Summer Hummer
  54. Lady Pres
  55. Country Road
  56. Euphrates
  57. Endless Night
  58. Oh When the Saints Go Marching In
  59. I Never Knew
  60. Danny Boy
  61. Fall ’90
  62. Blue Samba
  63. Doxy
  64. St. Thomas
  65. The Right Time
  66. Tango Cool
  67. Nicole
  68. Peace
  69. Spanish Steps
  70. Persuasion
  71. It’s All Yours
  72. On the Street
  73. Greensleeves
  74. Five Jive
  75. Straight, No Chaser
  76. My Little Suede Shoes
  77. Yardbird Suite
0 0 Bewertungen
Gesamtbewertung

Bei den mit * markierten Links handelt es sich um Affiliate-Links.

Kommentarbenachrichtigungen
Benachrichtige mich bei
3 Kommentare
älteste
neueste meiste Bewertungen
Inline Feedbacks
View all comments