@Bastianoso

Growling

Growling ist eine Technik beim Saxophonspielen, die den Sound rauer klingen lässt.
Normalerweise würde man einfach ins Saxophon blasen und so einen Ton erzeugen (Lippendruck etc. mal außer Acht gelassen).

Beim Growling jedoch, singt man zusätzlich zum gespielten Ton einen anderen Ton und „zerbricht“ so den gespielten Ton, dass dieser extrem heiser klingt.

Clarence Clemons war ein Saxophonspieler, der oft Growling als Effekt eingesetzt hat.

Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Haushalt Buchhaltung OS X BarCamp Programmieren Mathematik C++ Werbung IKEA Weiterleitung Abschlussprüfung Kino Netzwerk Datenübertragung Silvester Sport Weihnachten Terminal Windows Apple Inventur Laufen Netzwerktechnik Internet Film Musik Fahrrad Tipps & Tricks Sommer Fotos iOS Datenschutz Projektmanagement Sibirische Katze Datenbanken Gesellschaft iPhone Ernährung projekt52 Microsoft Sicherheit IST-Analyse Webserver Bilanz Videos Fernsehen URL Party twitter Mac OS X Konzert Ausbildung Kredite Deutschland Kater web 2.0 Facebook Redirect Altona Wirtschaft Organisation E-Mail Hamburg Einkaufen Computer

Hinweise zum Artikel

Heiß diskutiert