@Bastianoso

Utopisches Institut Altona

Das Utopische Institut Altona ist eine Wunsch-, Ideen und Diskussionsplattform im öffentlichen Raum. Als wandernde Installation siedelt sich das UI in Altona an, um den Austausch im Stadtteil spielerisch zu fördern. Das UI ist zugleich Bibliothek, Recherche- und Interaktionsraum, der die Besucher einlädt, den Stadtraum als lebendigen Organismus zu betrachten und nach eigenen Vorstellungen zu entwerfen.

Vor ein paar Wochen wurde auf dem nahegelegenen Spielplatz gebaut. Aber nicht etwa neue Spielgeräte sollten hier errichtet werden, sondern ein paar eifrige Jungs haben auf einer Sandkiste ein Holzfundament für ein kleines Gebäude errichtet.

Wenige Tage später stand das kleine Häuschen und die fetten Lettern UIA prangten über der Tür.

Nun gibt es auch einen Flyer am Haus, der mehr verrät:

Das Utopische Institut Altona ist eine Wunsch-, Ideen und Diskussionsplattform im öffentlichen Raum. Als wandernde Installation siedelt sich das UI in Altona an, um den Austausch im Stadtteil spielerisch zu fördern. Das UI ist zugleich Bibliothek, Recherche- und Interaktionsraum, der die Besucher einlädt, den Stadtraum als lebendigen Organismus zu betrachten und nach eigenen Vorstellungen zu entwerfen.

Oeffnungszeiten und Programm

Die Eröffnung des utopischen Instituts in Altona fand bereits am Abend des 6. Juli 2012 statt und geöffnet hat das UIA zwischen dem 7. und 15. Juli jeden Tag von 16:00 bis 20:00 Uhr.

Gestern lief ich zwar zufällig zu den Öffnungszeiten daran vorbei, aber da war es geschlossen.

Der Flyer gibt zugleich auch einen Überblick über die geplanten Veranstaltungen und ich vermute stark, dass das UIA dann sicher geöffnet sein wird:

Sonntag 8. Juli 2012 von 16:00 bis 20:00 Uhr

Loukia Richards > „Kartografie der Utopie“ – Ein Textilworkshop über urbane Träume und deren kreative Umsetzung im Alltag

Samstag 14. Juli 2012 16:00 Uhr

Oliver Krewitt > „Stadtraum als Ort der Kommunikation“ – Eine Stadtführung auf der Suche nach dem Genius Loci Altonas

Sonntag 15. Juli 2012 16:00 Uhr

Dodo Adden > „Intermediär“ – Ein Vortrag über die Art und Wirkweise von Netzwerken im urbanen Kontext

Wer sich für die Beiträge interessiert findet die kleine Holzbude auf der Sandkiste des Kinderspielplatzes an der Ecke Altonaer Poststraße/Lawaetzweg, nicht weit von der Großen Bergstraße entfernt.

Mehr erfahren

Weitere Informationen über das Projekt „Utopisches Institut Altona“, welches vom Verfügungsfonds Altona/Große Bergstraße gefördert wird, finden sich auf der Projektwebseite www.utopisches-institut.tk.

Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Organisation OS X Tipps & Tricks Mathematik Musik URL Bilanz Programmieren Weihnachten Sport Facebook Terminal Datenschutz Laufen Fernsehen Weiterleitung web 2.0 Windows Inventur IST-Analyse Netzwerk iPhone Sibirische Katze Silvester Sommer Fotos BarCamp C++ Videos Netzwerktechnik Webserver projekt52 Wirtschaft Ausbildung Sicherheit Einkaufen IKEA Projektmanagement Buchhaltung Microsoft Konzert Internet E-Mail Haushalt Fahrrad Mac OS X Redirect Computer Gesellschaft twitter Apple Kino Kater Party Hamburg Datenübertragung Datenbanken Werbung Ernährung Abschlussprüfung Kredite Altona Film Deutschland iOS

Hinweise zum Artikel

Heiß diskutiert