Projekt52: Spiegel

Ich habe lange überlegt in welcher Art und Weise ich mich mit dem Thema Spiegel auseinandersetzen könnte.
Einen Spiegel zu fotografieren wäre gewiss viel zu einfach gewesen und so überlegte ich zuerst und dachte an die Zeitschrift „Der Spiegel“. Ihn hätte mal beispielsweise im Spiegel fotografieren können.

Aber auch den Gedanken verwarf ich schnell, erschien er mir doch zu platt.

Sehr schön hätte ich einen gespiegelten Aufbau von etwas gefunden.
Gegenüber parkende Autos, Fahrräder oder auch einfach nur ein Arrangement, aber dazu kam es jetzt nicht, wenn ich hatte eine viel ältere Idee; in vino veritas!

Den Wein als symbolischen Spiegel unserer Seele.
Mit einer guten Flasche Wein im Kopf, kann man sich viel leichter den Spiegel des eigenen Selbst vor Augen führen, mit zu viel Wein entgleitet einem das auch gelegentlich.
Der Wein ist also ein dreh- und wendbarer Spiegel, der uns selbst widerspiegelt und darum habe ich diese Fotografie angefertigt.

Der Hintergrund ist dann für die härter gesottenen unter uns „Seelenguckern“ 😉

P.S. Den hier abgebildeten Gewürztraminer kann ich übrigens wärmstens empfehlen, ein sehr leckerer Weißwein, besonders für Weintrinker, die eigentlich nur Rotwein trinken. Am besten kalt genießen.

Kommentarbenachrichtigungen
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments