Unreal Tournament ruckelt oder läuft in Zeitlupe

Dieser zugegeben etwas lange Titel birgt viel Arbeit in sich. Ich habe einen neuen Computer. So ein Dualcore-Monster mit einigen Gigahertz Taktrate und mehreren Gigabyte Arbeitsspeicher. Natürlich auch mit einer flotten Grafikkarte. Nur hat mich der Computer so viel Geld gekostet, das neue Spiele erstmal nicht drin sind. Daher krame ich mein altes Unreal Tournament hervor. Ein feines Spiel, welches ich jetzt sicherlich in höchster Auflösung mit allen Details spielen kann. Nach der Installation und dem Einspielen der letzten Updates starte ich das Spiel und schon beim Cityintro (das Einführungsvideo) sehe ich: es ruckelt! Es ruckelt?! Das kann doch nicht sein! Das Spiel von 1999 ruckelt auf einem Computer Baujahr 2007? Naja, ich gehe in die Optionen und drehe mal testweise alles auf Minimum.

  • Worl Texture Detail: low
  • Skin Detail: low
  • Show Decals: false
  • Use Dynamic Lightning: false
  • Gore-Level: ultra-low
  • Bildschirmauflösung: 640×480@16Bit

Ich gehe mit Esc und dann Tab in die Konsole und tippe „open cityintro“ ein: es ruckelt immernoch. Ich beende das Spiel, checke nochmal die Treibereinstellungen und was mir sonst noch so einfällt. Reboot ins Spiel: ruckelt immernoch.

Die Taktrate

In einem Forum habe ich gelesen, dass moderne Prozessoren bei wenig Last automatisch heruntergetaktet werden. Mein Prozessor wird mit theoretisch echten 2GHz getaktet, schaltet jedoch zum stromsparen auf 1GHz herunter. Wenn ich nun Unreal Tournament starte, erkennt Unreal eine Taktrate von 1GHz und stellt sich darauf ein. Nun merkt mein Prozessor, dass er gebraucht wird und schaltet auf 2GHz hoch. Somit stolpert das Spiel: es ruckelt. Abhilfe schafft folgende Befehlszeile:

UnrealTournament.exe -CPUSPEED=2000

Somit wird die automatische Taktratenerkennung umgangen und gleich festgelegt. Alternativ könnte es auch helfen, in den Energieoptionen von Windows das Profil „Desktop“ anstelle von „minimaler Energieverbrauch“ zu wählen. Damit deaktiviert man die Cool’n’Quiet-Funktion von AMD. Um die aktuelle Taktrate zu überprüfen, kann man den AMD Power Monitor verwenden (natürlich nur bei AMD-Prozessoren).
Auf dem Screenshot sieht man, dass mein Prozessor gerade auf 1GHz getaktet wird.

Die Zeitlupe

Dieser Trick konnte bei mir das Problem des Ruckelns lösen, allerdings lief jetzt alles in Zeitlupe ab. Sehr sauber und völlig ohne Ruckeln konnte ich nun spielen. Meine Sterberate war natürlich sehr gering, denn in Zeitlupe (die Maus bewegt sich normal schnell) hat man genug Zeit zu zielen. Dieses Problem zu lösen, hat deutlich länger gedauert undich möchte hier auch nicht meine ganze Leidensgeschichte darlegen, sondern euch kurz und knapp Abhilfe schaffen:

DualCore- Dilemma

Mein Prozessor verfügt über zwei Kerne, die Taktrate wird über die Energieverwaltung von Windows gesteuert. Nun gibt es einen Bug, der dazu führt, dass die Taktrate nicht homogen ist. So wird Kern 1 beispielsweise mit 2054.3240 MHz getaktet, während Kern 2 einen Takt von 1998.9237 MHz fährt. Damit kommt Unreal Tournament nicht klar und es läuft alles wesentlich langsamer ab. Um das zu beheben gibt es von Microsoft einen Patch, den es nur auf Anforderung herunterzuladen gibt. Hier der Link: WindowsXP-KB896256-v4-x86-DEU.exe

Ende gut, alles gut

Patch herunterladen, installieren, neu starten, Unreal starten und freuen 😀

0 0 Bewertungen
Gesamtbewertung
Kommentarbenachrichtigungen
Benachrichtige mich bei
2 Kommentare
älteste
neueste meiste Bewertungen
Inline Feedbacks
View all comments