@Bastianoso

Anne Wangrin von Weltretter.org im Interview

Am Dienstag, den 6. Mai 2008 war Anne Wangrin, Gründerin von Weltretter.org, live zum Interview im Fernsehen auf Tide TV zu sehen.
Die ganze Woche gab es die Interviewsendung „Köpfe und Macher“, in der auch Neil Hickethier und Sonja Baum zu Gast waren, mehrmals täglich im Stream auf www.yoomee.tv zu sehen.

Ich habe die Sendung aufgezeichnet und mit der Genehmigung vom Gesicht der Sendung, Marcel Lichter, die Interviews bei Youtube hochgeladen:

Das Interview mit Anne Wangrin als Video

Das Interview mit Anne Wangrin als Text

Marcel: Was steckt hinter diesem Namen, Weltretter.org?
Anne: Eigentlich verrät der Name schon genau worum es geht. Es ist eine Internetplattform auf der jeder seine sozialen Projekte und sozialen Ideen vorstellen kann und andere Helfer und Unterstützer vermittelt bekommt. Also ein großes Projket- und Kontaktnetzwerk für Leute, die die Welt verändern und verbessern wollen.

Marcel: Was ist das Prinzip?
Anne: Ich denke dass in jedem von uns etwas besonderes steckt, er braucht nur die richtige Unterstützung und wir alle können ihn unterstützen. Jeder hat Erfahrung und kann diese in die Projekte einbringen.

Marcel: Wieviel Projekte gibt es denn aktuell?
Anne: Derzeit gibt es ungefähr zehn bis 20 Projekte. Dazwischen sind auch sehr spannende Projekte wie ein Bio-Bauernhof in Süddeutschland.

Marcel: Wendet man sich an Dich oder gibt es einen Projektbetreuer?
Anne: Direkte Betreuer gibt es nicht, man kann alle Leute auf der Plattform ansprechen und wenn ich jemanden sehe, der gut zu einem Projekt passt, dann vermittle ich da natürlich auch.

Marcel: Wie hast Du das Projekt von der technischen Seite aufgezogen?
Anne: Ich habe ja schon während der Schulzeit erste Gedanken zu meinem Projekt gehabt und habe mich so schon immer in diese Richtung weiterentwickelt und dann Informatik studiert und die Plattform selbst entwickelt.

Marcel: Woher kam dieser Impuls?
Anne: Es wäre schön eine Gemeinschaft aufzubauen, in der sich die Leute gegenseitig stärken und gemeinsam Ideen aufbauen.

Marcel: Wie ist die Resonanz auf dieses Projekt?
Anne: Durchweg positiv, ich bekomme Anfragen von Leuten, die ich noch nie gesehen habe. Dadurch, dass mein Projekt Weltretter.org auch als Projekt auf meiner Plattform angelegt ist, kann ja jeder helfen.
Es haben mich Leute angeschrieben und mir ihre Hilfe angeboten, ich finde das ganz faszinierend.

Marcel: Was waren die Eckpfeiler dieses Projekts?
Anne: Zum einen die ersten Gedanken aus der Schulzeit, dann die Erfahrungen während des Studium. Eine ganz großer Erfahrung war McPlanet.com. Dort kamen ganz viele Menschen zusammen, die Ideen hatten, die Know-How hatten und sich vernetzen wollte. Ich dachte nur: cool, das ist genau das, was wir heute brauchen um die Welt voran zu bringen.

Marcel: Welche Rolle spielte Deine Zeit bei Qype?
Anne: Ich habe dort im letzten Jahr als Communitymanagerin gearbeitet und dort einen Einblick in die web 2.0 Welt bekommen. Ich war bei Barcamps, habe Blogger getroffen und so das ganze Feeling in der Community-Welt mitbekommen. Auch hier lernt man ganz viele Leute kennen und entwickelt sich mit ihnen weiter.

Marcel: Wie siehst Du die nächsten fünf Jahre für Dich?
Anne: Ich denke es braucht noch etwas Anlaufzeit – wir brauchen auf alle Fälle mehr Mitglieder. In den nächsten Jahren möchte ich auf jeden Fall weiter wachsen, sodass ich anfangen kann das hauptberuflich zu machen.

Weitere Interviews

Neben Anne wurden auch der Sänger und Songwriter Neil Hickethier und die Schriftstellerin Sonja Baum interviewt.
Neil hat sein Debütalbum „Erstmal für Immer“ vorgestellt und den Song „Versprich mir“ daraus live gespielt.
Sonja, Autorin und wissenschaftliche Journalistin, präsentierte neben ihrem Debütbuch „Novembertag im Frühling“ auch einige Neuheiten, die es aber noch nicht käuflich zu erwerben gibt. Dafür kann man sie aber live, beispielsweise beim Literaturquickie, erleben.

Die Videos von Neil und Sonja habe ich ebenfalls auf Youtube zur Verfügung gestellt.

Bei den mit * markierten Links handelt es sich um Affiliate-Links.

Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Weihnachten Bilanz Datenbanken Kino Inventur Altona Kredite Redirect Konzert Laufen iOS Kater Programmieren Gesellschaft BarCamp IKEA Deutschland projekt52 Hamburg Werbung Netzwerktechnik URL iPhone Projektmanagement Ausbildung Weiterleitung Videos Silvester Tipps & Tricks Fotos Alkohol Datenübertragung Fernsehen Buchhaltung Internet Organisation Party Ernährung Musik Sommer Windows Wirtschaft Fahrrad C++ Sport Sicherheit Einkaufen twitter Sibirische Katze OS X Webserver IST-Analyse Facebook Abschlussprüfung Computer Mac OS X Restaurant Terminal Microsoft Apple Netzwerk Datenschutz Film web 2.0 E-Mail

Hinweise zum Artikel