Manolo versus Coco

Zu Halloween wollte ich mir dieses Jahr einen älteren Animationsfilm anschauen, weil er mir seinerzeit so gut gefallen hatte.
Leider konnte ich mich nicht mehr richtig an den Titel erinnern, aber ich wusste noch, dass er etwas mit dem „Día de Muertos“, Gitarrenspielern und der Welt der Toten zu tun hatte.
Die Hauptfigur wollte nicht der Tradition der Familie folgen, sondern lieber Musiker werden und irgendwie entspannte sich so eine Handlung rund um die Familiengeschichte. Und mit Stieren war da auch irgendwas.

Also flugs die Suchmaschine der Wahl damit gefüttert und herausgekommen ist der Film „Coco – Lebendiger als das Leben!
Also haben wir den Film im Streamingdienst unserer Wahl gefunden und geschaut.
Skurrilerweise kam mir nichts davon bekannt vor. So rein gar nichts.

Ja, die Story passte irgendwie und Coco ist auch ein schöner Film, aber es ist nicht der, den ich sehen wollte.
also habe ich parallel immer weiter gesucht und Tage nachdem wir den Film sahen, habe ich auch herausgefunden, um welchen Film es sich eigentlich handelte, und zwar „Manolo und das Buch des Lebens

Wie konnte ich die beiden Filme durcheinanderbringen?
Nun, hier die Kurzbeschreibungen der beiden Filme:

Manolo und das Buch des Lebens

Der kleine Manolo soll, wie sein Vater vor ihm, Stierkämpfer werden, möchte aber viel lieber Musiker werden (Gitarrenspieler). Durch eine Reise durch die Welt der Toten findet er seine wahre Bestimmung.

Kurzbeschreibung von Manolo (in meinen eigenen Worten)

Coco – lebendiger als das Leben!

Der kleine Miguel soll, wie seine (fast) ganze Familie vor ihm, Schuster werden, möchte aber viel lieber Musiker werden (Gitarrenspieler). Durch eine Reise durch die Welt der Toten findet er seine wahre Bestimmung.

Kurzbeschreibung von Coco (in meinen eigenen Worten)

Wieso sind Manolo und Coco sich so ähnlich?

Die Beschreibungen der Filme sind fast gleich und unterscheiden sich nur in Nuancen.
Interessanterweise ist Manolo bereites 2014 erschienen und Coco, von Disney produziert, erst 2017.

Ich glaube ja, dass die Story von Manolo für Coco aufgenommen und etwas gepimpt wurde, um einen richtig schönen Disney-Film raus zu machen.

Wie dem auch sei, Coco ist auch ein schöner Film und er passte auch gut zu Halloween. Nun muss ich nur noch mal irgendwo Manolo und das Buch des Lebens auftreiben, damit wir uns den auch noch mal anschauen können.

Bei den mit * markierten Links handelt es sich um Affiliate-Links.

Kommentarbenachrichtigungen
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments