Fuchs, du hast alle Entchen in der Grube

Fuchs, Du hast die Gans gestohlen

Das Kinderlied „Fuchs, Du hast die Gans gestohlen“ wurde 1824 von Ernst Anschütz unter dem Titel „Warnung“ erstmalig veröffentlicht und mit der Melodie eines alten Volksliedes unterlegt:

Alle meine Entchen

Leider ist der Verfasser des Kinderreimes „Alle meine Entchen“ nicht bekannt. Er nutzt jedoch die selbe Melodie wie „Fuchs, Du hast die Gans gestohlen“:

Häschen in der Grube

1840 von Friedrich Fröbel als Bewegungs-Spiel-Lied erdacht, nutzt ebenfalls die aus „Fuchs, Du hast die Gans gestohlen“ bekannte Melodie:

Hintergründe

Die Melodie basiert auf der Dur-Tonleiter und wird nicht nur in den oben beschriebenen Kinderliedern verwendet, sonder auch in weiteren auf Volksliedern basierenden Kompositionen:

Israelischen Nationalhymne haTikwa

Sinfonische Dichtung „Die Moldau“

Weiteres?

Gibt es noch weitere Lieder, die diese Melodie verwenden?
Oder kennt jemand das zugrunde liegende Volkslied?

Dann bitte ich um sachdienliche Hinweise in den Kommentaren.

 

Kommentarbenachrichtigungen
Benachrichtige mich bei
Bitte gib hier Deinen Namen an (benötigtes Feld)
Bitte gib hier Deine E-Mail-Adresse an, diese wird nicht veröffentlicht. (benötigtes Feld)
Wenn Du magst, kannst Du hier Deine Webseite angeben. Diese Information wird veröffentlicht.
Wie bewertest Du den Artikel?
Wie hat Dir der Artikel gefallen? Ich würde mich über eine kurze Bewertung von Dir freuen.
Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Webseite einverstanden (benötigtes Feld)
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments