@Bastianoso

Eine Fahrt mit dem Bombardier Iltis

Jahrzehntelang stand in einer alten Scheune dieser Bombardier Iltis der belgischen Armee. Durch glücklich Umstände konnte ich damit ein paar Runden drehen und habe dies in einem kleinen Fahrbericht zusammengefasst.

Am Wochenende hatte ich die Gelegenheit mit einem von Bombardier gebauten Iltis der belgischen Armee eine kleine Spritztour durch Wald und Wiese zu unternehmen.

Der Iltis wurde von Audi im Auftrag der deutschen Bundeswehr als geländegängiges Universalfahrzeug entwickelt. Teil des Auftrags von Audi war es, ein während der Fahrt zuschaltbares Allradsystem zu integrieren. Das Allradsystem kann man beim Iltis nicht nur während der Fahrt über einen Hebel dazuschalten, sondern mann kann sogar je Achse während der Fahrt eine Differentialsperre aktivieren (d.h. die einzelnen Räder drehen alle „hart“ und synchron miteinander; gut um sich aus dem Gelände herauszuarbeiten).

Das im Iltis verbaute System war der Grundstein für das heute von Audi eingesetzte Quattro-Allradsystem.

Als die Bundeswehr bei einer neuen Ausschreibung für diese Art von Einsatzfahrzeugen den Zuschlag an Mercedes Benz mit seiner G-Klasse gab, wurde die Fertigung von VW eingestellt und die Fertigungsstraße an die kanadische Firma Bombardier verkauft.

Bombardier hat ein paar Anpassungen vorgenommen, den Wagen aber in seinen Grundzügen so weiterproduziert, wo er großen Absatz bei der belgischen Armee fand.

Von der belgischen Armee stammt auch der oben abgebildete Iltis, der jahrzehntelang abgedeckt in einer Scheune herumoxidierte, bis ihn ein Liebhaber entdeckte und wieder aufbereitete.

Ich hatte nun das große Glück damit mal eine runde Drehen zu können und muss sagen: ein toller Wagen!

1.300 Kilogramm Leergewicht, 1,7 Liter flüssigkeitsgekühlter Benzinmotor mit bummeligen 75 PS und ein wirklich ganz grandioses Fahrwerk machen diese Kalesche zum perfekten Geländefahrzeug. Durch die offene Konstruktion, die nur mit Planen verschlossen wird, hat man ein ganz einmaliges Outdoor-Feeling und egal wie tief die Schlaglöcher auch sind, man fliegt geradezu darüber hinweg.

Hier ein gaaanz kurzes Video (dann macht mein Akku leider schlapp) von der Fahrt durch die Stadt:

Bei YouTube gibt es aber noch ganz viele weitere Iltis-Videos von Geländefahrten. Also tobt euch aus!

Dieser Artikel ist auch im Buch @Bastianoso — Eine Blog-Zeitreise von 2005 bis 2013 erschienen.

Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Tipps & Tricks Netzwerk Fahrrad Einkaufen Videos Kater Weihnachten Kino Kredite Apple Webserver IKEA Musik Ausbildung Microsoft Datenübertragung Netzwerktechnik Datenschutz Alkohol URL Sport Werbung BarCamp Inventur OS X Hamburg iPhone Sicherheit Weiterleitung Organisation Computer Abschlussprüfung Programmieren Datenbanken Altona web 2.0 Restaurant Sommer Ernährung Sibirische Katze Redirect projekt52 Film Gesellschaft Projektmanagement Deutschland Bilanz twitter Party Facebook Mac OS X C++ Terminal Konzert Fotos Silvester Wirtschaft iOS E-Mail Windows Laufen Fernsehen Internet IST-Analyse Buchhaltung

Hinweise zum Artikel

Heiß diskutiert