TINA-AHA-CL

Fesche Abkürzungen sind ja ein beliebtes Marketinginstrument und so dauerte es auch nicht lange, bis im Frühjahr 2020 die AHA-Regeln breit beworben wurden. Diese sollten grundlegende Regeln bieten, um einer Coronainfektion aus dem Wege zu gehen und da wir über die Monate immer mehr über das Virus gelernt haben, wurden diese Regeln Stück für Stück erweitert, sodass aus den AHA-Regeln zunächst die AHACL-Regeln wurden und wir inzwischen bei TINA-AHA-CL angelangt sind.

AHA

A — wie Abstand halten (zwischen 1,5 und 2 Metern)
H — wie Hygieneregeln befolgen (Händewaschen, nicht ins Gesicht fassen, alles was nicht bei drei auf dem Baum ist desinfizieren) und
A — wie Alltagsmaske tragen

TINA-AHA-CL

Das Thema der nach Feierabend in Heimarbeit hergestellten Alltagsmasken hat sich inzwischen ja erledigt, nun sind OP- oder FFP2-Masken angesagt, aber der Sinn dahinter bleibt ja nach wie vor bestehen.

AHA-CL

Mit dem Launch der Corona-Warn-App für Deutschland im Juni 2020 und der Wiederöffnung der Schulen nach den Ferien wurden die AHA-Regeln um die Buchstaben C und L ergänzt:

C — CoronaWarn-App benutzen
L — regelmäßiges Lüften

TINA-AHA-CL

Mit dem Jahreswechsel und dem Übergang von der zweiten in die dritte Welle wurde die AHA-Regel nun auch noch um TINA erweitert:

T — Testen
I — Impfen
NA — Nachverfolgen von Impfektionsketten

Durch die breite Verfügbarkeit von Corona-Schnelltests und den aktuell laufenden Impfungen mit den verschiedenen Impfstoffen ist das Ziel, die täglichen Neuinfektionen wieder so weit zu reduzieren, dass die Gesundheitsämter wieder in der Lage sind Infektionsketten nachzuvollziehen und dementsprechend durch rechtzeitige Quarantäneanordnungen diese auch unterbrechen zu können.


Welche Maßnahmenbuchstaben könnte man noch hinzufügen?

Ich bin sehr gespannt, ob es jetzt erstmal bei TINA-AHA-CL bleibt, oder ob dem Wust noch ein paar weitere Buchstaben hinzugefügt werden können — der Kreativität arbeitet hier nur in den Grenzen des Alphabetes!

L — für Lockdown

Ich könnte mir zum Beispiel noch vorstellen ein weiteres L für die Lockdowns hinzuzufügen: TINA-L-AHA-CL. Schließlich hangeln wir uns gerade von Lockdown zu Lockdown und außerdem könnte man die Abkürzung dann besser aussprechen. Es besteht aber natürlich die Gefahr, dass Wirtschaft und Politik das weitere L anstatt mit Lockdown dann doch eher mit weiteren Lockerungen assoziieren. Also vielleicht keine so gute Idee.

R — für Ruhetage

Oder wir nehmen ein R für die Ruhetage auf, die ja nun ausgefallen sind, aus Ostern 2021 aber eine fünftägige Quarantäne für alle hätte machen können und so Infektionsketten unterbrochen wären.
Auch TINA-R-AHA-CL klingt ganz spannend.

HO — für HomeOffice, wo möglich

Bereits im ersten Lockdown war HomeOffice ein effizientes Werkzeug, um Neuinfektionen zu reduzieren und so sitze ich seit nunmehr 381 Tagen im HomeOffice. Aber irgendwie geht TINA-AHA-HO-CL nicht so leicht von der Zunge …

0 0 Bewertung
Gesamtbewertung
Kommentarbenachrichtigungen
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments