Herbststürme

Ich verlasse das Haus auf dem Weg zur Arbeit.
Der Wind pfeift durch meine sogenannte „Übergangsjacke“ unter mein T-Shirt und lässt mich frösteln.

Nasse Blätter fliegen fliegen mir ins Gesicht.

Ich friere.

Ich hebe meinen Blick und schaue in den grauen Himmel – erinnere mich dabei daran, dass wir Ende Juni haben.

Heute ist Siebenschläfer. So soll es also bleiben.

Heute Abend hole ich meinen Schal wieder raus.
Im Winterschlussverkauf habe ich mir vor Kurzem eine Mütze gekauft, die kann ich dann gleich noch ausprobieren.

0 0 Bewertungen
Gesamtbewertung
Kommentarbenachrichtigungen
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments