Corona-Tagebuch im September 2020

Der September ist der achte Monat meiner Tagebuchschreiberei und Corona ist noch nicht vorbei. Was wird wohl das Hauptthema in diesem Monat sein? Ich bin gespannt, wie sich dieser Monat entwickeln wird.

Wie man am Artikelbild schon sehen kann, bin ich immer noch fleißig bei Animal Crossing unterwegs. Das Spiel begleitet mich jetzt fast die gesamte Zeit der freiwilligen Selbstisolation. Meine kleine Insel ist der ideale Zufluchtsort, wenn sich die Pandemie-Nachrichten mal wieder überschlagen.

Über die Monate hat sich für das Tagebuch eine gewisse Struktur entwickelt:
wie gehabt kannst Du mit dem Kalender, der sich im Laufe des Monats mit Links füllen wird, direkt zum jeweiligen Tag springen. Alternativ geht’s mit dem großen grünen Knopf direkt zum neuesten Eintrag.

MoDiMiDoFrSaSo
123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930
Corona-Tagebuch-Kalender September 2020

Ganz am Ende des Artikels finden sich noch kurze Statusinformationen einiger Impfstoffkandidaten und das Quellenverzeichnis für meine Recherchen.

Dienstag, 1. September 2020

Seit heute bin ich wieder stolzer Besitzer einer ÖPNV-Jahreskarte. Wozu ich die brauchen könnte, weiß ich auch nicht, denn ich bin seit Anfang März weder Bus noch Bahn gefahren. Ich habe sie auch nur wieder, weil die coronabedingte Pausierung der Karte Ende August ausgelaufen ist. Überraschenderweise ist Corona aber noch gar nicht vorbei.

Naja, vielleicht ist das ja auch ein Zeichen, dass die Pandemie im Herbst/Winter diesen Jahres sein Ende finden wird? Trotzdem werde ich mich wohl mal über die Kündigungsmodalitäten informieren. Mit Einzelfahrscheinen komme ich wohl günstiger weg.

An meinem neuen HomeOffice-Arbeitsplatz arbeitet es sich ganz hervorragend und ich bin froh, da etwas investiert zu haben. Ich bin tatsächlich merklich produktiver geworden.

Im Nachgang zu den Demonstrationen in Berlin am vergangenen Wochenende, habe ich die rechtliche Grundlage für die Maskenpflicht recherchiert. Ist eigentlich alles ganz simpel.

Corona-Meldungen des Tages

neue Lockerungsmaßnahmen

  • in Hamburg dürfen nun wieder 30 Amateurfußballspieler ohne Sicherheitsabstand gemeinsam aufs Spielfeld
  • seit heute dürfen wieder Tagestouristen nach Mecklenburg-Vorpommern kommen, Wochenmärkte dürfen ab dem 1. Oktober wieder öffnen — auch wenn Corona noch nicht vorbei ist, ist das doch schon mal eine super Sache für Wochenendausflüge
  • ab Ende Oktober soll der Hamburger Fischmarkt auch wieder öffnen dürfen: vorerst sonntags von 11:00 bis 15:00 Uhr mit 500 Besucherinnen und Besuchern in Einbahnstraßenregelung
  • in Wuhan öffnen Kitas, Grund- und Mittelschulen wieder

neue Einschränkungen

  • bei Demonstrationen in Berlin mit mehr als 100 Teilnehmern gilt künftig eine Maskenpflicht
  • Aida verschiebt den Start von Kreuzfahrten weiter
  • Ungarn schließt wegen steigender Infektionszahlen seine Grenzen
  • Maskenpflicht in Wahlbüros in Nordrhein-Westfalen für die kommenden Kommunalwahlen

sonstige Nachrichten

  • Corona-Massentests in Hongkong starten
  • das Corona-Virus-Update von Dr. Drosten ist wieder da — welch Freude!

6.312 Fälle in Hamburg (+51)
1.218 Neuinfektionen in Deutschland

Mittwoch, 2. September 2020

Ein unspektakulärer Tag. Zerschossen von Meetings, dadurch recht später Feierabend und somit keine Zeit mehr für nix. Außer aufräumen. Naja, solche Tage muss es ja auch mal geben.

Immerhin konnte ich zum Ende des Monats meine ÖPNV-Jahreskarte kündigen. Die brauche ich ja wohl erstmal nicht.

Corona-Meldungen des Tages

neue Lockerungsmaßnahmen

  • am kommenden Samstag startet tatsächlich die Kieler Wochenur in kleinerer Ausgabe
  • auch der Herbst-Jahrmarkt in Flensburg findet statt
  • China erlaubt wieder ausländische Direktflüge
  • der Papst hat 500 Glaubenden eine Audienz gewährt
  • die Schweiz erlaubt maskentragendem Publikum den Besuch von Fußball- und Eishockeyspielen

neue Einschränkungen

  • der Ausnahmezustand in Victoria, Australien wurde um weitere sechs Monate verlängert
  • die in Deutschland für Mai 2021 geplante Volkszählung soll wegen Corona auf 2022 verschoben werden
  • Schottland verschärft Corona-Beschränkungen: Treffen von Personen su unterschiedlichen Haushalten sind untersagt
  • Malediven-Urlauber brauchen ab dem 10. September einen negativen Corona-Test für ihren Urlaub
  • München beschließt neues Alkoholverbot für besonders beliebte Plätze bei steigenden Infektionszahlen
  • in Frankreich gilt nun in allen Schulen (Schüler ab 11 Jahren, konsequent auch im Unterricht) und Büros eine Maskenpflicht
  • Maskenpflicht in Lyon, Frankreich

sonstige Nachrichten

  • wegen steigender Infektionszahlen wurde die in Niedersachsen vorgesehenen Lockerungsmaßnahmen auf den 1. Oktober verschoben
  • eine Studie hat ergeben, dass Gesichtsschilder nicht so wirksam sind, wie reguläre Alltagsmasken — welch Überraschung!
  • es gab den ersten Corona-Fall im Flüchtlingslager Moriaund so wie es dort aussieht, wird es nicht der Letzte gewesen sein. Ein Wunder, dass es dort so lange ruhig blieb. Sollte nicht spätestens jetzt jemand Hilfe schicken?
  • das Kabinett setzt die ohnehin schon in den Herbst geschobene Deadline zur Stellung von Insolvenzanträgen weiter auf Eis: bis Ende des Jahres sind Unternehmen so vom Vorwurf der Insolvenzverschleppung befreit — das sind mal große Neuigkeiten!
  • trotz aller Vorsichtsmaßnahmen wurden drei Spieler von Paris St. Germain positiv auf Corona getestet:
    • Neymar da Silva Santos Júnior, Rückennummer 10
    • Ángel Di María, Rückennummer 11
    • Leandro Paredes, Rückennummer 8

Corona-Tweet des Tages

Corona ist noch nicht vorbei, der Mensch stört da rein

6.350 Fälle in Hamburg (+39)
1.256 Neuinfektionen in Deutschland

Donnerstag, 3. September 2020

Da haben wir gerade mal den Monatsdritten und schon überschlagen sich die Ereignisse wieder.
Im Büro wird die Rückkehr an den Arbeitsplatz geplant.

Natürlich verstehe ich grundsätzlich die Intention und Beweggründe für eine Rückkehr ins Büro. Besserer Austausch im Team, man sieht sich mal wieder in Person und das Büro ist auch nicht mehr so leer.
Dennoch habe ich das Gefühl, dass über die Monate in Vergessenheit geraten ist, wieso wir alle so überstürzt aus dem Büro raus sind.

Als die Büros Anfang März geräumt wurden, hatten wir in Hamburg 44 neue Fälle pro Tag, heute liegen wir bei 45. Und ich verweile ganz sicher nicht aus purer Lust an der Freude seit 178 Tagen in freiwilliger Selbstisolation, sondern möchte mit diesen Maßnahmen die Gesundheit von vielen Menschen schützen — nicht zuletzt auch meine.

Da sitze ich nun also hier, bin relativ unbeschadet durch sieben Monate Pandemie gekommen und werde bald wieder draußen rumturnen, als gäbe es kein Morgen mehr.

Wenn Du zufällig verlässliche Bezugsquellen für qualitativ anständige FFP2- oder N95-Masken kennst,
freue ich mich über einen kurzen Kommentar!
0
Wo gibt's ordentliche FFP2-Masken?x

Denn ich werde ganz sicher nicht ungeschützt im Großraumbüro sitzen und die umgewälzte Klimaanlagenluft ungefiltert einatmen. Wozu habe ich mein Leben denn in den letzten Monaten auf den Kopf gestellt?!

Ich muss mir nur noch überlegen, wie ich ohne Bus oder Bahn ins Büro komme. Denn das tue ich mir ganz sicher nicht an. Zur Not fahre ich halt bei Wind und Wetter mit dem Rad. Das ist ja jetzt wieder halbwegs fahrbereit (bis auf die kleine Acht im Hinterrad).

P.S.: wann kommt jetzt eigentlich Bill Gates wegen meiner Zwangsimpfung? Da warte ich schon seit dem 16. Mai drauf. So langsam müsste ich doch auch mal an der Reihe sein, oder? Zumindest werde ich die Tage mal der regulären Grippeschutzimpfung hinterhertelefonieren. Naja, noch ist Corona ja nicht vorbei, ich hab noch etwas Zeit.

Corona-Meldungen des Tages

neue Lockerungsmaßnahmen

  • Russland nimmt den Flugverkehr nach Ägypten, in die Vereinigten Arabischen Emirate und auf die Malediven wieder auf
  • am 11. November soll der Karneval in Düsseldorf stattfinden
  • Musikproben in geschlossenen Räumen in Schleswig-Holstein sind wieder erlaubt

neue Einschränkungen

  • Deutschland hat jetzt auch die Kanaren zum Risikogebiet erklärt — damit ist ganz Spanien Risikogebiet
  • 130 Gymnasiasten in Niedersachsen müssen in Quarantäne
  • neue Maßnahmen in der Türkei:
    • Straßen- und Dorfhochzeiten, Verlobungs- oder Beschneidungsfeiern im Freien werden vorübergehend komplett untersagt
    • Trauungen auf dem Standesamt bleiben erlaubt, sind zeitlich aber auf eine Stunde begrenzt
    • Tanzen, Speisen und alle Getränke bis auf abgepacktes Wasser sind verboten
  • 40 Kindergartenkinder in Rochlitz sind in Quarantäne

sonstige Nachrichten

  • in Hamburg öffnet ein neues Testzentrum seine Pforten: direkt am Busbahnhof neben dem Hauptbahnhof testet die Kassenärztlichen Vereinigung Hamburg nun bis zu 2.000 Verdachtsfälle pro Tag — für Reiserückkehrer aus Risikogebieten sogar kostenlos
  • Tschechien verzeichnet Höchstwert an Neuinfektionen
  • Indien verzeichnet 83.883 Neuinfektionen binnen eines Tages
  • mehr als 3000 tägliche Neuinfektionen in Israel
  • die Johns-Hopkins-Universität erfasst mehr als 26 Millionen Fälle weltweit
  • Los Angeles erklärt Haushaltsnotstand

Corona-Tweet des Tages

Ist Corona nun vorbei oder nicht?

6.395 Fälle in Hamburg (+45)
1.311 Neuinfektionen in Deutschland

Freitag, 4. September 2020

Freitags ist es „im Büro“ immer etwas ruhiger, weswegen ich heute fleißig sein konnte. Ich habe alle Projekte einmal angefasst und bummelige 650 Tickets aktualisiert — puh! Das hat mich fast den ganzen Tag gekostet, aber für das Neuorganisationsmeeting nächste Woche bin ich dann gut vorbereitet.

Und heute ist mein Testpaket von Mr. Brown angekommen. Den hoffentlich leckeren Dosenkaffee werde ich am Wochenende mal verkosten und dann hier im Blog darüber berichten.

Corona-Meldungen des Tages

neue Lockerungsmaßnahmen

  • nichts Neues zu vermelden: Corona ist noch nicht vorbei

neue Einschränkungen

  • Australien verlängert das Einreiseverbot für Ausländer vorerst bis zum 17. Dezember 2020
  • in Frankreich schließen 12 Schulen wegen Coronainfektionen
  • Maskenpflicht in Geschäften und Einkaufszentren in Prag

sonstige Nachrichten

  • irgendeine afd-Politikerin spricht sich für die Abschaffung der Maskenpflicht aus, da dass Infektionsgeschehen ja jetzt recht gering sei — Maßnahmen abzuschaffen, weil sie funktionieren ist eine ziemlich verquere Logik, wenn man mich fragt (tut ja aber zum Glück niemand)
  • gegebenenfalls kann die derzeit übliche Quarantänezeit von 14 auf nur noch fünf Tage verkürzt werden, während die EU sich für zehn Tage ausspricht
  • der Hamburger Versandhändler Otto lagert sein Retourenzentrum nach Polen aus und entlässt am Hamburger Standort ca. 850 Mitarbeiter — das ist insbesondere in der jetzigen Zeit ganz schön mies
  • die norwegische Reederei Color Line streicht rund 300 Stellen in Deutschland, Dänemark, Schweden und Norwegen
  • die Uni Rostock sucht 75 Probanden, die den Impfstoff von Johnson&Johnson einmal ausprobieren möchten
  • das Kilometergeld für „Elterntaxen“ in Peine ist vom Tisch — was ein Glück!
  • in Bayern gab es schon wieder Probleme mit der Übermittlung von Testergebnissen — dieses Mal sind rund 10.000 Menschen betroffen
  • in Brasilien haben sich nun über 4 Millionen Menschen mit Corona infiziert
  • in der Türkei wurde das Verbot von Entlassungen, welches im April in Kraft trat, bis Ende November verlängert. Unternehmen dürfen in dieser Zeit niemandem kündigen
  • Neuseeland meldet eine neue Coronainfektion — woohoo!
  • der frühere italienische Ministerpräsident Silvio Berlusconi wurde aufgrund seiner Coronainfektion in ein Krankenhaus eingeliefert
  • auch der Schauspieler Robert Pattinson, der gerade den neuen Batman-Film dreht, ist infiziert und die Dreharbeit pausieren nun
  • äh, scheinbar wurde das Flüchtlingslager Moria in Griechenland unter Quarantäne gestellt — das ist nicht wirklich gut, kann da bitte mal jemand Hilfe hinschicken?
  • whoa: der Bund schießt mal eben 252 Millionen Euro in CureVac für die Impfstoffentwicklung, damit Corona bald vorbei ist
  • die Lufthansa vermeldet, dass die Ticketrückerstattungen nun so gut wie abgearbeitet seien — mag sein, wir warten allerdings immer noch auf unser Geld aus April diesen Jahres

Corona-Tweet des Tages

Corona ist noch nicht vorbei, tragt eure Masken!

6.450 Fälle in Hamburg (+55)
1.453 Neuinfektionen in Deutschland — Corona ist noch nicht vorbei!

Samstag, 5. September 2020

Samstag, Markttag. Seit langer Zeit mal wieder auf dem Wochenmarkt gewesen. Bisschen Obst und Käse 🧀 besorgt — da gibt’s einfach die beste Auswahl!
Gestern Nacht haben wir noch „Zelda — Breath of the wild“ durchgespielt. Endlich ist Ganon versiegelt! Der Kampf war am Ende gar nicht so schwer, wie zunächst befürchtet, zog sich aber doch ein Dreiviertelstündchen hin.

Und heute ist meine Lieferung medizinischer FFP-Mund-Nase-Masken angekommen:

Corona ist noch nicht vorbei

Sie schließen wirklich richtig gut am Gesicht ab. Da beschlägt mir noch nicht mal mehr die Brille. Und atmen kann man genau so gut, wie bei den Standard OP-Masken oder unseren selbstgenähten Alltagsmasken.
Aber auch dafür habe ich jetzt ein tollen Trick gefunden, damit die Brille nicht mehr beschlägt.

War gar nicht so einfach, vertrauenswürdige FFP2-Masken zu bekommen. Schlussendlich habe ich sie über den Praxisbedarf-Großhandel bestellt. Und da Corona ja noch lange nicht vorbei ist, habe ich auch noch ein paar handliche Flaschen Desinfektionsmittel dazu bestellt.

Folgend noch ein kurzer Corona-Status und dann hänge ich mich wieder hinter den Fernseher für die Tour de France und den Hamburg Triathlon. Zwar wohne ich nur ein paar hundert Meter vom Stadtpark entfernt, aber der ist ja heute komplett abgeriegelt, damit sich da niemand ansteckt.

Corona-Meldungen des Tages

neue Lockerungsmaßnahmen

  • heute und morgen findet der Triathlon in Hamburg statt: im Stadtpark anstatt and er Alster und ohne Zuschauer, dafür wie gehabt mit Fernsehübertragung
  • außerdem startet heute auch die Kieler Woche — allerdings verkleinert und mit zuschauerlosen Wettbewerben

neue Einschränkungen

  • auch dieses Wochenende gilt in Hamburg wieder das Verbot vom Außer-Haus-Verkauf von Alkohol in bestimmten Stadtgebieten

sonstige Nachrichten

  • unser Gesundheitsminister Jens Spahn rät zu Herbst- und Weihnachtsferien in Deutschlandja, hat ja in den Sommerferien auch schon super geklappt

Corona-Tweet des Tages

Schlupflöcher für die Maskenpflicht in der Bahn gefunden!

6.48 Fälle in Hamburg (+35)
1.378 Neuinfektionen in Deutschland

Sonntag, 6. September 2020

Heute mal ausnahmsweise nicht ausgeschlafen, sondern meine Eltern besucht, um beim Abschluss der Renovierungsarbeiten zu helfen und die IT-Verkabelung schön zu machen.

Als Belohnung gab’s leckeren Leberkäse mit selbst gemachtem Senf und Sauerkraut (hier nicht im Bild):

Tat gut, sie nach Monaten mal wieder zu sehen. Auch, wenn Corona noch nicht vorbei ist, war das mal wieder nötig.

Zum Glück wohnen sie ja nicht so weit weg, da kann man coronakonform mal eben hinfahren.

Das für heute angesetzte Treffen mit den Nachbarn fällt Temperatur- und Schlechtwetter-bedingt leider aus und auf einen Videocall habe ich heute keine Lust.

Davon habe ich in der Woche schon genug und die Woche startet morgen ja schon wieder.

Schnauze voll

Ansonsten habe ich langsam echt die Schnauze voll von Corona.
Das war noch anders, als wir alle zusammen gleichermaßen unter den Einschränkungen gelitten haben. Aber jetzt, wo sich mehr und mehr Lockerungen durchsetzen und alle wieder draußen in der Gegend rumspringen, als gäbe es keine Pandemie mehr, fällt es mir zunehmend schwer meine freiwillige Selbstisolation durchzuhalten. Ich komme mir schon wie ein soziophober Eremit vor. Und man kann sich noch nicht mal mit Fernsehen beruhigen, da sich dort auch kaum noch jemand an Maskenpflicht und Abstände hält. Weder in diesen unsäglichen schlechten Fernsehshows von Privatsendern, noch bei Sportübertragungen oder Reportagen — alles ist wieder (scheinbar) normal.

Tatsächlich ist es das aber nicht. Corona ist noch nicht vorbei. Und ich habe definitiv nicht vor dem Schein der Normalität zu erliegen und mich den weltlichen Vergnügungen hinzugeben, nur um dann später am Beatmungsgerät zu hängen. Aber leicht fällt es mir nicht hier jeden Tag Zuhause zu hocken.

Corona-Meldungen des Tages

neue Lockerungsmaßnahmen

  • auch heute wieder Triathlon-WM in Hamburg, wieder ohne Zuschauer — naja, Corona ist halt leider noch nicht vorbei

neue Einschränkungen

  • wegen Verstößen gegen die Coronaregelungen wurden in Hannover drei Bars geschlossen
  • in Hatten (Landkreis Oldenburg) sind bei einem Fleischverarbeiter von 113 Tests 14 positiv gewesen und eine 14-tägige Quarantäne wurde angeordnet
  • das Artland-Gymnasium in Quakenbrück schließt für zwei Tage wegen Coronainfektionen unter den Schülern
  • die Ausgangsbeschränkungen in Melbourne wurden bis zum 28. September verlängert, um eine zweite Welle zu verhindern
  • die Corona-Maßnahmen in Italien enden nun nicht morgen, sondern werden bis zum 30. September 2020 verlängert, vorerst

sonstige Nachrichten

  • mit 90.632 Neuinfektionen seit Gestern stellt Indien einen neuen Rekord auf — leider keinen erstrebenswerten

6.500 Fälle in Hamburg (+15)
988 Neuinfektionen in Deutschland

Montag, 7. September 2020

Aufstehen, fertig machen, „ins Büro“ gehen und in den ersten Call einwählen. Irgendwann nachmittags dann den letzten Call beenden und Feierabend.

Corona-Meldungen des Tages

neue Lockerungsmaßnahmen

  • Tickets für die Kieler Woche können nun auch kurzfristig vor Ort gekauft werden, weil viele Vorbestellen nicht erscheinen — sind die etwa alle in Quarantäne?

neue Einschränkungen

  • Dänemark verschärft ein paar Regeln: statt 100 Personen dürfen ab sofort nur noch 50 Personen an Veranstaltungen teilnehmen — und wir reden ernsthaft über Events mit über 10.000 Menschen?

sonstige Nachrichten

  • die ersten € 200,- vom € 300,- Corona-Kinderbonus werden diesen Monat ausbezahlt
  • Australien hat sich 3,8 Millionen Impfstoffdosen von AstraZeneca gesichert
  • und Russland will Ende September erste Sputnik-V-Impfstoff-Studie beenden
  • die gesamte Corona-Kommission der slowakischen Regierung hat sich in Quarantäne begeben, weil ein Mitglied am Wochenende positiv auf Covid-19 getestet wurde — das nenne ich mal bad luck
  • in Deutschland startet derweil Biontech mit einer Impfstoffstudie

Corona-Tweet des Tages

Corona ist noch nicht vorbei

6.526 Fälle in Hamburg (+26)
814 Neuinfektionen in Deutschland

Dienstag, 8. September 2020

Inzwischen sind wir gut an die aktuelle Situation angepasst: Desinfektionsmittel in großen und kleinen Flaschen in jeder Ecke der Wohnung und in jeder Tasche verteilt. Reichlich Mund-Nase-Masken in allerlei Ausführungen: selbstgenähte Alltagsmasken für eingeplante Außer-Haus-Aufenthalte, Standard-OP-Masken für spontanes Verlassen des Hauses und FFP2-Masken für Besuche von Risikogebieten. 99% unserer Freunde & Familie haben wir seit Februar nicht mehr getroffen. Das höchste der Gefühle sind gelegentlich Videokonferenzen, damit der Kontakt nicht ganz verloren geht. Allerlei Einladungen zu Geburtstagen, Baby-Showers und Einweihungen wurden routiniert von uns abgesagt aber ganz ehrlich: ich bin es leid.

Ich möchte meine Freunde treffen, Essen gehen, das Theater besuchen und endlich auch mal wieder Urlaub machen. Ich möchte hier nun aber gar nicht in große Jammerei verfallen, sondern nur mal loswerden, dass mir diese Pandemie gehörig auf den Keks geht. Keine Lust mehr auf Einsiedlertum.

Egal, morgen geht’s „im Büro“ ans Eingemachte und meine vielen vielen Projektlisten kommen endlich mal zum konkreten Einsatz. Das wird mit Sicherheit ein spannender Tag und ich habe die Hoffnung, dass wir danach noch leistungsfähiger sein werden.

Corona-Meldungen des Tages

neue Lockerungsmaßnahmen

  • in Hamburg, Schleswig-Holstein, Bremen und Niedersachsen ist Prostitution vom 15. September an wieder erlaubt – aber nur mit Termin und Kontaktliste
  • Frankreich will die Quarantänezeit von 14 auf sieben Tage verkürzen
  • übernächstes Wochenende sollen die Kneipen in Bayern wieder öffnen dürfen – ob es aktuell eine gute Idee ist, sich in so ein Säuferloch zu begeben, lasse ich mal unkommentiert

neue Einschränkungen

  • doppeltes Bußgeld für Maskenverweigerer in Hamburg: nun kostet die ignorante Gefährdung anderer Menschen € 80,- anstatt bisher nur € 40,-
  • Quarantänepflicht für Griechenland-Rückkehrer in Großbritannien
  • EasyJet reduziert wegen neuer Reisewarnungen sein Flugangebot

sonstige Nachrichten

  • heute Abend gibt’s einen „Corona-Autogipfel“ – es soll wohl ein paar Tausender für ein neues Auto geben, das Wunderheilmittel seit ever
  • es wird immer noch über Weihnachts– und Herbstmärkte diskutiert
  • Neuer Rekordwert an Neuinfektionen in Israel
  • die Zahl der Kurzarbeiter in Deutschland geht langsam zurück
  • Japans Olympia-Ministerin Seiko Hashimoto fordert „Olympia um jeden Preis“
  • 17,6 Milliarden Euro Umsatzverlust im Gastgewerbe in Deutschland
  • ZDF Heute hat eine ganz schöne Spielerei veröffentlicht, was das Coronavirus im menschlichen Körper so anstellt. Die Informationen gehen zwar nicht sehr ins Detail, sind dafür visuell aber sehr hübsch aufbereitet: Corona im Körper

6.590 Fälle in Hamburg (+66)
1.499 Neuinfektionen in Deutschland

Mittwoch, 9. September 2020

Wir sind natürlich nicht mit der gesamten Planung fertig geworden. Daher geht das die nächsten Tage noch peu á peu weiter. Aber ein erster Schritt ist getan und das sieht alles schon wieder viel besser aus. Land in Sicht, könnte man sagen.

Gestern Abend haben wir uns spontan noch etwas Gutes für das Wochenende getan und uns eine leckere Ramen-Box via Postlieferung bestellt. Corona ist noch nicht vorbei und Auswärts essen gehen geht ja leider immer noch nicht und der Hunger auf Ramen nimmt langsam überhand.

Morgen besucht uns dann nochmal der Hausmeister und bringt uns einen neuen Spiegel vorbei. Beim Alten sind bei der letzten Hitzewelle die Klebverbindungen weggeschmolzen und er wäre uns fast auf die Füße gefallen.

Corona-Meldungen des Tages

neue Lockerungsmaßnahmen

  • ein wichtiger Punkt wurde in der Diskussion rund um eine mögliche Durchführung von Weihnachtsmärkten schon festgezurrt: es soll auf jeden Fall Glühwein geben, zumindest in Niedersachsen — na wenn wir sonst keine Sorgen haben, ist ja gut

neue Einschränkungen

  • Großbritannien verbietet Treffen von mehr als sechs Personen, egal ob innen oder außen (bisher waren 30 Personen erlaubt) — tja, Corona ist noch nicht vorbei

sonstige Nachrichten

  • das wegen erster Coronafälle erst neulich unter Quarantäne gestellte Flüchtlingsaufnahme Lager „Moria“ ist heute Nacht scheinbar abgebrannt und auf einmal äußern alle EU-Regierungen Bedauern — vielleicht können wir jetzt ein paar Flüchtlinge aufnehmen? In Hamburg wäre noch Platz, beispielsweise
  • der Autogipfel endet, so wie ich es verstanden habe, ohne Kaufprämie für Verbrenner — gute Sache das
  • in der Heinrich-Hertz-Schule in Hamburg-Winterhude haben sich Schüler wohl gegenseitig mit Corona angesteckt — naja, das war ja nur eine Frage der Zeit, bis so etwas passiert
  • die Rendsburger Nobiskrug-Werft baut fast jeden dritten Arbeitsplatz ab
  • die Studie am Impfstoff „AZD1222“ von AstraZeneca wurde aufgrund massiver Nebenwirkungen vorübergehend pausiert
  • bei infizierten Schwangeren steigt Risiko einer Frühgeburt — dabei hieß es zuerst noch, Schwangere seien quasi immun
  • die Corona-Pandemie kostet die Autobranche weltweit fast elf Milliarden Euro — kaufen jetzt echt so viele Leute keine Autos mehr? Kann ich mir kaum vorstellen … wir hätten uns auch ohne Corona dieses Jahr kein neues Auto gekauft
  • die EU-Kommission will dem Mainzer Unternehmen Biontech und dem US-Konzern Pfizer 200 Millionen Dosen eines potenziellen Corona-Impfstoffs abnehmen — so langsam sollte ich mal durchzählen, wie viele Millionen Impfeinheiten die Eu schon reserviert/gekauft hat
  • im Rahmen der Phase III-Studie von Sputnik V startet Russland mit den ersten Impfungen von Freiwilligen
  • zum Abschluss eine Schlagzeile zum Lachen: Bahn sieht kein erhöhtes Infektionsrisiko in Zügen — natürlich nicht! Gastronomiebetriebe sehen das auch nicht in Restaurants oder Veranstalter nicht auf Partys; ich würde sagen, da haben die falschen Leute eine Studie durchgeführt

Corona-Tweet des Tages

Corona ist noch nicht vorbei, aber viele scheinen das anders zu sehen

6.625 Fälle in Hamburg (+35)
1176 Neuinfektionen in Deutschland

Donnerstag, 10. September 2020

Alter, was für ein Tag! An Aufregungen habe ich erstmal genug. Der Hausmeister war da: neuer Spiegel im Bad, Küchenunterbauleuchten wieder chic und die Fugen hat er auch gleich gemacht – alles, während ich in einer Telko weilte, in der wir Möglichkeiten für die nähere Zukunft geplant haben. Dankenswerterweise hat er schwitzend sogar die ganze Zeit eine Maske getragen. Wir hatten seit über sieben Monaten niemanden mehr so lange in unserer Wohnung.

Derweil hockten die Katertiere zitternd und verängstigt im Schlafzimmer, die armen Mäuse. So gefährliche Raubtiere und so viel Angst. Aber auch die Beiden sind Besuch ja nicht mehr gewöhnt. Da müssen wir sie nach Corona wohl erstmal weider langsam heranführen.

Und die Welt da draußen hat sich heute auch nicht lumpen lassen und hat sich noch weiter ins Chaos gestürzt: die US-Westküste steht in Flammen, auch in Beirut (Libanon) brennt wieder der Hafen und irgendwie beschert uns 2020 jetzt auch noch die Schweinepest. Achja, und die mittlerweile obdachlosen Flüchtlinge in Moria wurden mit Tränengas beschossen. Wenn 2020 ein Film würde, er wäre ein Trashfilm.

Corona-Meldungen des Tages

Widmen wir uns den neuesten „Corona ist noch nicht vorbei“-Nachrichten, mal schauen, was die Welt heute sonst noch so im Angebot hat:

neue Lockerungsmaßnahmen

  • die im April abgesagten Osterfeuer in Ostfriesland sollen nun im Oktober nachgeholt werden – man muss das nicht verstehen, oder? Osterfeuer im Oktober? Lasst es doch einfach sein, Leute …

neue Einschränkungen

  • das Verbot von Außer-Haus-Verkauf von Alkohol bleibt in Hamburg vorerst in Kraft – kein Wunder bei den aktuellen Infektionszahlen
  • 23.000 Menschen in Palma, Mallorca stehen unter Quarantäne
  • München verbietet eine Demonstration von Coronaleugnern

sonstige Nachrichten

  • die USA vermelden heute 190.000 Corona-Tote (+Dunkelziffer)
  • mit 95.735 Neuinfektionen meldet Indien einen neuen Rekordwert – meinem indischen Bekannten geht es zum Glück noch gut, hoffentlich bleibt das so!
  • in Würzburg wurde die 50er Corona-Grenze überschritten
  • Singapore Airlines streicht mehr als 4000 Stellen

6.698 Fälle in Hamburg (+73!)
1892 Neuinfektionen in Deutschland

Freitag, 11. September 2020

Heute ist unsere bestellte Ramen-Kochbox geliefert worden und so gibt es bei uns heute leckere Ramen! Das wird super! Sonst ist tatsächlich mal nichts Spannendes passiert. Ist auch gut so, bin’s leid.

Corona-Meldungen des Tages

Scheinbar kann man mit der Begründung „des aktuellen Infektionsgeschehens wegen“ dieser Tage alles begründen; egal ob Lockerung oder weitere Einschränkungen, alles ist auf das aktuelle Infektionsgeschehen zurückzuführen. Das ist schon toll, wenn Corona einerseits vorbei ist, aber andererseits Corona noch nicht vorbei ist.

neue Lockerungsmaßnahmen

  • Finnland lockert Reisebeschränkungen
  • der Freimarkt in Bremen findet dieses Jahr statt — ohne Alkohol und mit lediglich 6.000 Besuchern gleichzeitig

neue Einschränkungen

  • die Corona-Beschränkungen in Niedersachsen werden aufgrund der aktuellen Infektionslage bis Ende September verlängert
  • in Frankreich werden weitere coronabedingte Einschränkungen besprochen — dabei haben die doch schon recht harte Regeln erlassen …
  • in Österreich gilt ab Montag in allen Geschäften wieder eine Maskenpflicht
  • Myanmar schottet größte Stadt Rangun wegen Corona ab

sonstige Nachrichten

  • die Kassenärzte sprechen sich für weitere Lockerungen aus — klar, irgendwo müssen die ja auch ihre Kunden herbekommen
  • der Bund bestellt rund 8.443 Beatmungsgeräte bei Dräger wieder ab, weil das Infektionsgeschehen ja im Moment sos schön niedrig ist
  • dafür unterstützt der Bund private Radiosender mit bummeligen € 20.000.000,- — ich weiß zwar nicht, wo das Radio während Corona groß gelitten hat, aber Bitteschön
  • Indien meldet mit 96.551 Neuinfektionen seit Gesterns schon wieder eine neue Rekordzahl — ich möchte mir gar nicht ausmalen, wie hoch die Dunkelziffer bei den Infektionen ist
  • in Israel wird aktuell über einen kompletten zweiwöchigen Lockdown diskutiert
  • Deutschland soll 22,7 Milliarden Euro Corona-Hilfen von der EU bekommen
  • ansonsten wird immer noch über Weihnachtsmärkte diskutiert — ist mir alles egal, ich werde da sowieso nicht hingehen

Corona-Tweet des Tages

Corona ist noch nicht vorbei

6.762 Fälle in Hamburg (+65)
1.484 Neuinfektionen in Deutschland

Samstag, 12. September 2020

Trotz ausschlafen habe ich mich heute Nachmittag noch mal hingelegt. Habe bestimmt hundert Kilometer der Tour de France verpennt. Aber das grandiose Finale habe ich noch gesehen.

Ansonsten nichts Besonderes passiert: gefrühstückt, Brot gebacken, mit den Katertieren geschmust.

Corona-Meldungen des Tages

Daily reminder: Corona ist noch nicht vorbei.

neue Lockerungsmaßnahmen

  • nada

neue Einschränkungen

  • nach Sardinien darf man nur noch mit negativem Testergebnis — ich sehe es schon so kommen, dass man, bei Verfügbarkeit einer Impfung, bestimmte Dinge dann auch nur noch geimpft tun darf

sonstige Nachrichten

  • in Hannover gab’s wohl mehrere dämliche Demonstrationen gegen die Coronaauflagen
  • diese elektrischen Tretroller werden in der Pandemiezeit wohl vermehrt genutzt. Zumindest in Hamburg wird jeder Roller durchschnittlich drei mal pro Tag ausgeliehen — naja, zum Briefkasten schaffe ich es gerade noch ohne Tretroller und sonst gehen wir ja nicht raus, ich trage dazu also nichts bei
  • neben der Diskussion um Weihnachtsmärkte stößt das Gastgewerbe nun auch die Diskussion zu den Weihnachtsfeiern von Firmen an — ich glaube ja nicht, dass meine Firma dieses Jahr eine Weihnachtsfeier veranstalten wird
  • neuer Negativrekord in Indien mit 97.570 Neuinfektionen
  • die 14-jährige spanische Thronfolgerin Prinzessin Leonor von Spanien muss wegen eines Coronafalls an ihrer Schule in Quarantäne
  • ach guck an: auch in Neuseeland gibt es Demonstrationen gegen die Corona-Maßnahmen der Regierung — dabei klappt’s dort doch sogar noch viel besser als bei uns. Hoffentlich sind da nicht auch so viele Idioten wie hier unterwegs
  • und auch in Melbourne wird demonstriert — die haben wenigstens einen harten Lockdown, gegen den sie demonstrieren können, wir in Deutschland nur die Maske
  • der Fehler steckt im Detail: wegen einem Problem mit der Datenübertragung fiel die Zahl der Neuinfektionen auf Mallorca niedriger aus, als sie eigentlich ist
  • in Großbritannien geht’s hin und her: Premierminister Boris Johnson will Normalität und wirtschaftliche Produktivität und der ehemalige Regierungsberater Walport rät dazu, Zuhause zu bleiben, um die Infektionen niedrig zu halten — gleiche Diskussionen gibt es gerade im Iran
  • in Österreich steigen die Neuinfektionen wieder und wahrscheinlich war eine US-Touristin „Superspreaderin“ in Ischgl
  • derweil setzt AstraZeneca die Tests von seinem Impfstoff fort

Wow, ist ja doch eine Menge passiert, obwohl Wochenende ist. Ob’s morgen ruhiger wird?

Corona-Tweet des Tages

6.813 Fälle in Hamburg (+51)
1.630 Neuinfektionen in Deutschland

Sonntag, 13. September 2020

Uff, da ist der halbe September auch schon wieder rum. Der neunte Monat in diesem Jahr, der siebte seit dem Corona sich in Deutschland mehr und mehr verbreitet hat. Und Corona ist immer noch nicht vorbei.

Gestern wären wir auf einem der größten Konzerte in Deutschland dieses Jahr gewesen. Das wurde aufs nächste Jahr geschoben. Deshalb haben wir heute versucht ein bisschen Selfcare zu betreiben, um den Trübsinn zu vertreiben. Ausschlafen, Sport, Tour de France gucken und nachher kochen wir noch in Ruhe.

Nächste Woche werde ich noch mal in die Untiefen des Kellers hinabsteigen. Irgendwo müsste da noch eine alte Webcam liegen. Mit dem neuen HomeOffice-Setup bin ich wegen des neuen Monitors in Calls nämlich immer nur von der Seite zu sehen, da die Webcam vom Laptop halt links an der Seite steht. Das ist irgendwie nicht schön, wenn ich den Leuten nicht „in die Augen“ sehen kann. Mal schauen, ob ich die noch finde und ob sie überhaupt noch funktioniert.

Meinen wirren Traum über Alexei Nawalny habe ich mal verbloggt.

Corona-Meldungen des Tages

neue Lockerungsmaßnahmen

  • vom 16. bis 19. September soll in Hamburg wie geplant das Reeperbahn-Festival stattfinden — ich bin gespannt, wie das dann über die Bühne gehen wird, ich bleibe dennoch Zuhause
  • Seoul lockert Corona-Auflagen bis zum 28. September (danach werden diese wegen Ferien wieder verschärft):
    • Restaurants dürfen auch nach 21:00 Uhr noch Speisen servieren
    • Fitnessstudios und Internetcafés dürfen wieder öffnen

neue Einschränkungen

  • keine weiteren Einschränkungen beschlossen

sonstige Nachrichten

  • zumindest in Hamburg tendiert man derzeit dazu, Heizpilze für die Gastronomie in der kälteren Jahreszeit zuzulassen — ist ja schon ein Dilemma: für die Umwelt kacke, aber die Wirtschaft muss ja auch irgendwie laufen. Mal schauen, ob es hier eine deutschlandweit einheitliche Lösung gibt
  • die Reiseverbände kritisieren die aktuellen Regelungen zu Quarantäne und Risikogebieten — schon klar, aber was soll man machen? Sich die Leute einfach frei infizieren lassen und das Gesundheitssystem überfordern?
  • angeblich sollen Pauschalreisen in 2021 günstiger werden — ich würde ja eher mit dem Gegenteil rechnen, gestiegene Kosten und verminderter Wettbewerb durch Insolvenzen
  • der Virologe Hendrik Streeck empfiehlt einen Strategiewechsel beim Umgang mit der Corona-Pandemie: da die Infektionszahlen zwar stark ansteigen, aber weniger Todesfälle verzeichnet werden, könne man die Durchsuchung der Gesellschaft jetzt wohl wieder vorantreiben. Keine Ahnung, wie das in Bezug auf Risikogruppen, die immer noch an Corona sterben können, funktionieren soll. Macht das mal ohne mich bitte.
  • Österreich sieht sich am Beginn einer zweiten Welle
  • die Infektionszahlen in Frankreich (10.561 Neuinfektionen binnen 24 Stunden) und Tschechien (1.541 Neuinfektionen) explodieren im Moment geradezu
  • Russland meldet insgesamt mehr als 18.500 Corona-Tote (Deutschland im Vergleich ytd: 9.421)
  • die Lufthansa-Tochter SwissAir könnte mehr als 1.000 Stellen (von 9.500) streichen
  • jemand, der am Flughafen Coronatests durchführt, arbeitete infiziert noch weiter — voll gut, die Idee mit dem Reisen in Zeiten einer Pandemie

Corona-Tweet des Tages

Corona ist noch nicht vorbei

6.824 Fälle in Hamburg (+11)
948 Neuinfektionen in Deutschland

Montag, 14. September 2020

Nach bummelig zwei Wochen hatten wir gestern überraschenderweise mal wieder Kontakt zu anderen Menschen. Wir haben uns spontan draußen mit unseren Nachbarn getroffen. Natürlich mit reichlich Abstand.

War sehr schön, mal wieder einen längeren Klönschnack halten zu können. Hat man im Moment ja nicht so viel Gelegenheit zu. Möchte mir gar nicht vorstellen, wie das dann später im Winter wird — wieder nur Videocalls mit Freunden? Und man, was bin ich überhaupt nicht mehr gewöhnt, mit anderen Menschen zu reden! Man hat dann ja doch immer so seine Floskeln, die man benutzt. Das sollte nicht zur Gewohnheit werden.

Corona-Meldungen des Tages

neue Lockerungsmaßnahmen

  • heute fand in Italien nach sechs Monaten Pause der erste Schultag in der Schule statt

neue Einschränkungen

  • Israel geht in den zweiten Lockdown: ab Freitag macht erstmal so gut wie alles dicht

sonstige Nachrichten

  • die Reproduktionszahl des Coronavirus liegt in Deutschland aktuell bei 1,2
  • mit knapp knapp 308.000 Neuinfektionen binnen 24 Stunden hat die Welt einen neuen Rekord aufgestellt — Corona ist noch nicht vorbei

6.845 Fälle in Hamburg (+21)
927 Neuinfektionen in Deutschland

Dienstag, 15. September 2020

Puh, heute musste ich gezwungenermaßen das Haus verlassen und mit unserem Dickerchen Hemingway zum Tierarzt fahren. Ich war ewig nicht mehr so richtig draußen, so mit Kontakt zu anderen Menschen und so.
In der Praxis haben sie aber alles gut geregelt: begrenzte Patientenanzahl, Abstand und Maskenpflicht. Ich fühlte mich relativ sicher, was auch immer das heißen mag, denn schließlich ist Corona noch nicht vorbei.

Das Dickerchen hat’s auch gut überstanden, auch wenn er die Rückfahrt mehr genießt, als die Hinfahrt. Aber das kann ich nachempfinden.

Bedingt durch die Fahrerei heute ist außer Büroarbeit nicht viel geschehen. Und da habe ich — wie sollte es anders sein — an Projekten rumorganisiert.
Morgen steht bei mir noch ein bisschen Konzeptarbeit an und dann komme ich wohl wieder in eine Routine rein.

Von der Tour de France habe ich heute leider wieder so gar nichts mitbekommen. Dabei war die 16. Etappe von La Tour-Du-Pin nach Villard-De-Lans Côte heute eigentlich sehr spannend. Hoffentlich schaffe ich es morgen zumindest den Rest zu schauen.

Corona-Meldungen des Tages

Woran merkt man, dass Corona noch nicht vorbei ist? Richtig, mein als kurzer Ticker gedachter Abschnitt ist länger als eine Seite *seufz*

neue Lockerungsmaßnahmen

  • in Hamburg, Schleswig-Holstein und Bremen ist Prostitution seit heute wieder erlaubt — natürlich unter Auflagen wie z.B. einer Kontaktliste
  • Hongkong lockert nach einem Corona-Massentest von 1,8 Millionen Menschen seine Schutzvorschriften: Bars, Schwimmbäder und Freizeitparks dürfen wieder öffnen, die Beschränkung auf Treffen von maximal vier Personen bleibt aber bestehen
  • in Schweden dürfen Bewohner von Altersheimen nach sechs Monaten bald wieder von ihren Angehörigen besucht werden
  • Lettland verkürzt die Quarantänezeit auf zehn Tage

neue Einschränkungen

  • China stellt die 210.000 Einwohner starke Kleinstadt Ruili an der Grenze zu Myanmar wegen drei Coronainfektionen unter Quarantäne; außer Lebensmittelgeschäften und Apotheken macht alles dicht und niemand darf mehr rein oder raus — wow! Da soll sich noch mal einer über die Maßnahmen in Deutschland beschweren!
  • in Paris, Marseille, Bordeaux und anderen franzöischen Städten werden zahlreiche Veranstaltungen aufgrund der gestiegenen Infektionszahlen abgesagt — zur Orientierung: die Zahl der Neuinfektionen überschreiten den Wert von 100 Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner binnen einer Woche deutlich. In Marseille stieg er zuletzt sogar auf mehr als 300 und hier in Deutschland haben wir als Grenze aktuell 50 vereinbart
  • auf Mallorca soll erneut ein Wohngebiet der Hauptstadt Palma abgeriegelt werden
  • nach Verstößen gegen Corona-Auflagen beim DFB-Pokalspiel des FC Hansa Rostock gegen den VfB Stuttgart müssen die Fans auf der Südtribüne künftig einen Mund-Nasen-Schutz tragen — seid doch lieber froh, dass ihr wieder ins Stadion gehen könnt! Wie schwer kann es sein sich an ein paar Regeln zu halten ey …

sonstige Nachrichten

  • es gibt ab heute keinen Anspruch mehr auf kostenlose Corona-Tests für Reiserückkehrer aus Risikogebieten — naja, jetzt sollte ja auch jeder seinen Sommerurlaub in diversen Risikogebieten absolviert haben, gelle?
  • im ruhig-besinnlichen Elsfleth haben sich bisher zehn Bewohner eines Seniorenheimes mit Corona infiziert; die gesamte Einrichtung steht jetzt erstmal unter Quarantäne
  • auch im Landkreis Cloppenburg geht Corona aktuell um und es gibt viele Neuinfektionen
  • Continental muss wegen der Corona-Krise wohl auch noch das Werk in Aachen mit rund 1.800 Beschäftigten dicht machen — ich berichtete am 10. Juni 2020 erstmal über möglichen Stellenabbau bei Continental
  • der Fußballverein SG Ripdorf/Molzen II der 3. Kreisklasse hat gegen SV Holdenstedt II verloren; und zwar mit 0:37 — weil Spieler des SV Holdenstedt II wohl Kontakt zu einem Coronainfizierten hatten, hatten die Spieler Angst vor zu engem Kontakt und hielten die Abstandsregelungen ein. Eine Absage des Spiels im Vorweg wurde abgelehnt und so blieb wohl nur der stille Protest
  • die Corona-Testzentren in Hamburg-Altona und Farmsen machen zum Wochenende dicht. Die Stelle am Hauptbahnhof bleibt aber noch geöffnet — ich frage mich, ob die zu den Herbstferien dann wieder öffnen, oder war’s das jetzt mit den breiten Tests in der Masse? Corona ist doch noch nicht vorbei
  • in acht Schulen in Hamburg gibt es Neuinfektionen von Schülern — da sind die 36 Infektionen des Heinrich-Hertz-Gymnasiums schon rausgerechnet
  • nun wirbt auch unser hochqualifizierter Verkehrsminister Andreas Scheuer fürs Bahnfahren: er sieht keinen Grund zur Panik, wenn sich alle an die Regeln halten — ja, genau das ist ja das Problem
  • Indien meldet 80.000 bestätigte Corona-Todesfälle
  • die britische Innenministerin Priti Patel ruft dazu auf die Polizei zu informieren, wenn sich größere Menschengruppen zum Feiern treffen — aktuell erlaubt sind sechs Personen
  • der frühere bosnische Serben-Führer Momcilo Krajisnik ist im Alter von 75 Jahren an den Folgen einer Corona-Infektion gestorben — ich verkneife mir hier mal jeglichen Kommentar
  • für Menschen in Italien, die auch nach Ende des Lockdowns ihre Wohnung nicht verlassen wollen, bietet die Caritas in Rom Hilfe für sogenannte Hikikomori an. Der japanische Begriff „Hikikomori“ bezeichnet Menschen, die sich freiwillig in ihrer Wohnung oder ihrem Zimmer einschließen und den Kontakt zu anderen auf ein Minimum reduzieren — ah, jetzt weiß ich, was ich bin und kann den sperrigen Begriff der freiwilligen Selbstisolation durch das modische Wort Hikikomori ersetzen! Wieso dieser japanische Begriff allerdings aus Italien zu uns kommt … naja, 2020 halt, da muss man sich ja nicht mehr wundern
  • der Bund bezuschusst die Impfstoff-Entwicklung von BionTech mit bis zu 375 Millionen Euro
  • und Jens Spahn sagt, die Corona-Impfung wird auf freiwilliger Basis geschehen — natürlich wird sie das, dennoch bin ich gespannt darauf, wie „der Markt“ das „regeln“ wird — ob dann auch Umgeimpfte auf Konzerte dürfen?
  • der durchschnittliche Krankenkassen-Zusatzbeitrag für 2021 soll um 0,2 Punkte auf 1,3 Prozent steigen, um den Zusatzbedarf von rund 16 Millionen Milliarden Euro ein wenig abzumildern — mal schauen wie lange es dauert, bis die Krankenkassen wieder einen Überschuss erwirtschaften, die Beiträge dann aber nicht mehr sinken werden
  • für die kommende Bundesligasaison 2020/2021 wurde ein Testbetrieb vereinbart — Hauptsache Fußi gucken, nicht wahr?

Corona-Tweet des Tages

Corona ist noch nicht vorbei, auch nicht an den Schulen

P.S.: dieses Heraufbeschwören von so etwas wie Normalität widert mich an. Corona ist noch nicht vorbei, wie man an meinem Tagebuch gut sehen kann. Und dabei sind die Meldungen hier schon arg eingedampft und auf Norddeutschland ausgerichtet. Es ist nun mal noch nicht wieder alles normal, herrje.

6.916 Fälle in Hamburg (+71!)
1.407 Neuinfektionen in Deutschland

Mittwoch, 16. September 2020

Tjanun, 2020 bereitet einem echt keine Freude. Gestern nicht nur der Einladung zum familiären Richtfest abgesagt, sondern auch noch einer Geburtstagseinladung aus der Familie. Das ist alles mies. Hab keine Lust mehr.

Heute bin ich dann noch mal in den Keller hinabgestiegen und habe die alte Webcam re-archiviert. Gut, dass ich die seinerzeit noch nicht entsorgt hatte, sondern einfach nur in eine Kiste gepackt hab. War zwar ganz schön verdreckt, funktioniert aber noch einwandfrei. Jetzt bin ich mit dem Multi-Monitor-Setup in meinen Calls auch endlich wieder von vorne zu sehen, anstatt nur von der Seite.

Da ich gestern nun gelernt habe, dass ich ein Hikikomori bin, habe ich dazu mal einen Artikel geschrieben: „Hikikomori a.k.a freiwillige Selbstisolation„.

Achja, und den Kaffee von Mr. Brown habe ich dann heute auch mal verkostet.

Corona-Meldungen des Tages

neue Lockerungsmaßnahmen

  • heute startet in Hamburg das Reeperbahn Festival — ich bin gespannt, wie das Experiment ausgehen wird

neue Einschränkungen

  • in Mecklenburg-Vorpommern gibt es neue Regeln für den Schulstart nach den Herbstferien — kommen mir alle etwas wirr vor, aber gut, wenn’s hilft
  • oh fuck: in Madrid werden einzelne Viertel nun wegen der Infektionsgeschehnisse unter Quarantäne gestellt und ein Lockdown verhängt — meine armen Kollegen dort :-/
  • der Tempelberg in Jerusalem wird für drei Wochen geschlossen

sonstige Nachrichten

  • so wie sich die Impfstoffentwicklung derzeit darstellt, rechnet das RKI mit mehreren Impfstoffen gegen Corona — kein Wunder, wo jede freie Ressource in die Forschung geht, doch wo sind dann die unterschiede der Impfstoffe was Wirkung, Wirkungsdauer und Nebenwirkungen anbelangt?
  • die Entscheidung zur Verlängerung der Kurzarbeit bis Ende 2021 ist nun offiziell durch das Kabinett beschlossen worden — auch wenn uns das den Bundeshaushalt vermiest, rettet es sicherlich viele viele Arbeitsplätze
  • der Impfstoff von AstraZeneca wird nun auch in Indien getestet
  • Indien meldet derweil über 5.000.000 Infektionen insgesamt, Neuinfektionen seit gestern: 90.000+

Corona-Tweet des Tages

Corona ist noch nicht vorbei, leider.

Corona ist noch nicht vorbei und so werde ich heute mal ein bisschen self-care betreiben und es mir gut gehen lassen. Mein Atem muss wohl noch das ganze Jahr halten. Außer es geschieht noch ein Impfstoffwunder.

6.963 Fälle in Hamburg (+47)
1.901 Neuinfektionen in Deutschland — whoa, um die 2.000 hatten wir zuletzt am 22. August und über 1.000 erst seit dem 6. August 2020.

Donnerstag, 17. September 2020

Heute ist das hoffentlich letzte Päckchen mit Fahrrad-Ersatzteilen angekommen. Somit werde ich morgen noch mal einen Reparaturversuch starten. Hoffentlich passen die Teile auch.
Und dann muss ich nur noch irgendwie die leichte Acht aus meinem Rad bekommen. Vielleicht versuche ich es einfach mal selbst.

Corona-Meldungen des Tages

Tjanun, Corona ist noch nicht vorbei und so gab es, trotz all der Lockerungen, nun ein paar Coronainfektionen in einer Hamburger Bar und da die freiheitsliebenden Querdenker nur Grütze in die Kontaktlisten eingetragen haben, können ca. hundert Menschen nicht über eine mögliche Coronainfektion informiert werden und laufen die Welt verseuchend fröhlich weiter da draußen rum:

Warst Du in der „Katze“ auf der Schanze?

Die Behörden rufen alle Personen auf, die die „Katze“ am 5., 8. oder 9. September jeweils ab 19 Uhr besucht haben und noch nicht kontaktiert wurden, sich unverzüglich beim Gesundheitsamt unter der Telefonnummer 040 – 42811 1659 zu melden. Die Betroffenen sollten sich außerdem freiwillig in Quarantäne begeben.

neue Lockerungsmaßnahmen

  • ab sofort gibt es wieder eine Fährverbindung zwischen Sassnitz-Mukran auf Rügen und Ystad in Südschweden – Ystad ist wirklich schön, da war ich auch schon mal. Leckere Kanelbullar gibt’s da! Schade, dass Corona noch nicht vorbei ist
  • Kiel lässt verlautbaren, dass dort alle Weihnachtsmärkte stattfinden werden; das genaue Konzept soll der Infektionslage entsprechen — also sind einfach alle Stände geschlossen?
  • die Lufthansa fliegt wieder in einige afrikanische Länder

neue Einschränkungen

  • neue Risikogebiete: die Provinzen Nord- und Südholland in den Niederlanden mit der Hauptstadt Amsterdam sowie dem Regierungssitz Den Haag. Auch die Hauptstädte Österreichs und Ungarns, Wien und Budapest, gelten als Risikogebiete, außerdem Regionen in Frankreich, Kroatien, Tschechien und der Schweiz
  • Hurtigruten setzt Expeditionsreisen bis Jahresende aus
  • in Cloppenburg wird aufgrund der aktuellen Lage und der 7T-Inzidenz von aktuell 46,9 der Sportunterricht gestrichen
  • das Außer-Haus-Verkaufsverbot von Alkohol bleibt in Hamburg auch dieses Wochenende aufrecht
  • England schränkt Pub-Besuche ein
  • und auch Österreich verschärft seine Corona-Maßnahmen
  • der Schulstart in New York wird weiter nach hinten geschoben und findet nun gestaffelt ab de, 29. September statt
  • die Tennisturniere in Moskau sind abgesagt

sonstige Nachrichten

  • knapp 800 Schüler und etwa 80 Lehrer der Rostocker Hundertwasser-Schule stehen seit heute morgen unter Quarantäne, die Schule ist komplett geschlossen
  • Südafrika plant wohl die Öffnung der Grenzen
  • 36.820 Neuinfektionen in Brasilien
  • die australische Fluggesellschaft Quantas bietet jetzt siebenstündige Rundflüge über Australien an „um die Nachfrage anzukurbeln“. Start und Ziel ist Sydney – haben die noch alle Latten am Zaun?!
  • wegen der Corona-Krise wird die Sagrada Familia in Barcelona wohl doch nicht wie gehofft zum 100. Todestag von Antoni Gaudí (2026) fertig – naja, die bauen da ja schon seit 1882 dran rum, ein paar Jahre mehr machen da auch keinen Unterschied mehr
  • der Branchenverband Acea lässt verlauten, dass sich der Einbruch bei Kfz-Verkäufen langsam wieder abschwächt – kaufen jetzt alle wieder Autos, oder was?
  • entgegen der aktuellen Vorschläge, die Quarantänezeit zu verkürzen, warnt die WHO davor, die Quarantäne auf unter zwei Wochen anzusetzen
  • Beim Saisonauftakt der Fußball-Bundesliga sind in der Münchner Allianz-Arena 7.500 Zuschauer zugelassen. Das wurde auf Grundlage einer Sieben-Tage-Inzidenz für München von 34,0 beschlossen, doch heute liegt dieser Wert schon bei 47,6 – daher findet das Spiel nun ohne Zuschauer statt
  • eine Studie aus Osnabrück stellt fest, dass die Pandemie das Verbraucherverhalten beeinflusst; so waren z.B. erst ⅓ der Befragten seit Juni wieder in einem Restauranthätte nicht gedacht, dass wir mit unserer Einsiedelei da noch in der Mehrheit sind
  • angeblich sind den Krankenkassen während der Corona-Pandemie Mehrkosten in Höhe von zwei Milliarden Euro entstanden — und wie ich erst vor zwei Tagen schrieb, haben sie daraus ein Minus von 16 Milliarden Euro gemacht; keine Ahnung, wie man das anstellt

7.009 Fälle in Hamburg (+46)
2.194 Neuinfektionen in Deutschland – naja, bald ist ja Wochenende, dann gehen die Zahlen wieder runter

 

Freitag, 18. September 2020

Erneuter Fahrradreparaturversuch. Das Vorderlicht funktioniert nun schon wieder, das Rücklicht jedoch nicht. Irgendwas stimmt mit dem Kabel nicht, da das aber durch den Rahmen läuft und ich natürlich kein passendes Kabel habe, habe ich den Versuche abgebrochen und mich meiner Acht im Hinterrad gewidmet.

Gibt da ja tolle YouTube-Tutorials dazu, die allesamt nutzlos sind. Hab an den Speichen rumgeschraubt, die Acht hat sich aber weder verbessert noch verschlimmert. Dann habe ich mich noch dem kläglichen Versuch hingegeben, die verrosteten Pedale auszutauschen, aber ich bekomme sie nicht ab. Alles in allem also ein Reinfall. Wann bekommt man denn endlich wieder Termine in den Fahrradwerkstätten?

Sonst war der Tag eher ruhig, habe ein paar Überstunden abgebummelt und schaue heute Abend noch mal rein. Die Zeit habe ich zum Wäsche machen und Brot backen genutzt.

Corona-Meldungen des Tages

Wenn ich mir das Verhältnis von aktuell beschlossenen Lockerungen und Einschränkungen so anschaue, sieht man recht deutlich, dass Corona noch nicht vorbei ist — sondern es eher verstärkt wieder kommt.

neue Lockerungsmaßnahmen

  • Italien lässt Fußballspiele mit bis zu 1.000 Menschen wieder zu

neue Einschränkungen

  • neue Einschränkungen in Cloppenburg wegen des Überschreiten der 7T-Inzidenz: Maßnahmen im Detail
  • in Israel tritt heute der beschlossene Lockdown in Kraft — hoffentlich bringt das auch was
  • in Hamburg gilt dann für dieses Wochenende wieder ein Verbot des Außer-Haus-Verkaufes von Alkohol in bestimmten Gebieten — das hat sich ja durchaus bewährt
  • Lockdown im Nordosten von England tritt in Kraft und betrifft ca. zwei Millionen Menschen; Personen verschiedener Haushalte dürfen sich nicht mehr treffen, Bars und Pubs müssen um 22 Uhr schließen
  • neue Einschränkungen in Nizza, Frankreich: Feiern am Strand, auf Plätzen und in Bars ist ab sofort verboten, Veranstaltungen auf 1.000 Personen beschränkt und Versammlungen von mehr als zehn Personen am Strand oder in Parks sind verboten
  • Island schließt für vier Tage Vergnügsstätten und Kneipen

sonstige Nachrichten

  • die Welt knackt die 30 Millionen-Marke bei den Corona-Infektionen
  • die russische Operndiva Netrebko ist wegen ihrer Corona-Infektion ins Krankenhaus eingeliefert worden
  • die EU-Kommission schließt Impfstoff-Vertrag mit Sanofi-GSK über 300 Millionen Einheiten
  • die Philippinen verlängern den Notstand um ein weiteres Jahr

Corona-Tweet des Tages

Corona ist noch nicht vorbei, aber wir halten durch!

P.S. Glückwünsche zum Rosh Hashana! Möge das neue Jahr besser sein, als 2020 bisher.

7.074 Fälle in Hamburg (+65)
1.916 Neuinfektionen in Deutschland


Kleine Impfstoffübersicht

Da sich derzeit viele Impfstoffe (180+) in der Forschung & Entwicklung befinden, versuche ich hier einen kleinen Überblick zu geben (kein Anspruch auf Vollständigkeit).

ImpfstoffTypStatusUrsprungslandUnternehmen
Gam-COVID-Vac
(„Sputnik V“)
VektorvirusPhase IIIRusslandNatl. Gamaleya-Forschungszentrum
CVnCoVmRNAPhase IDeutschlandCureVac
mRNA-1273mRNAPhase IIIUSAModerna
BNT162b2mRNAPhase IIIInternationalBioNTech, Pfizer, Fosun Pharma
CovaxinVektorvirusPhase IIndienBharat Biotech
Ad5-nCoVVektorvirusPhase IIChinaCanSino Biologics
GRAd-COV2VektrovirusPhase IItalienReiThera
DIOS-CoVax2DNA?EnglandUniversität Cambridge
AZD1222VektrovirusPhase IIEnglandOxford University / AstraZeneca
?TotimpfstoffPhase I/IIUSASanofi / GSK
Liste einiger SARS-CoV-2 Impfstoff-Kandidaten mit weiterführenden Informationen

Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Wirtschaft

Die Pandemie entwickelt sich zu einer globalen Wirtschaftskrise. Folgend eine sporadisch aktualisierte Tabelle der aktuellen Bruttoinlandsprodukte verschiedener Länder:

LandBIP
Q2/2020
im Vergleich zu
Q1/2020
BIP
Q2/2020
im Vergleich zu
Q2/2019
Australien-7%
Brasilien-9,8%-11,4%
Deutschland10,1%-9,7%
Frankreich13,8%-11%
Griechenland-14%
Italien12,4%-12,8%
Indien-23,9%
Japan-28,1%
Lettland-7,5%
Litauen-5,1%
Neuseeland-12,2%
Portugal-14,1%
Schweden-8,3%
Spanien-18,5%
Südafrika-51%
Ungarn-13,6%
USA-9,5%
ungefähre Werte, kein Gewähr für Richtigkeit

Recherche-Quellen für mein Corona-Tagebuch

InformationQuelle
Tägliche Nachrichten aus NorddeutschlandNDR Info
Allgemeine Nachrichten aus DeutschlandTagesschau „Coronavirus“
Infektionszahlen aus Deutschland & HintergrundinformationenRobert Koch Institut
Infektionszahlen aus der WeltGoogle News COVID-19 Map,
John Hopkins University
Corona-Tweet des TagesTwitter
Virologische Hintergrundinformationen„Coronavirus-Update“-Podcast von Dr. Christian Drosten
Informationen zur Corona Warn AppProjektwebseite
Quellenverzeichnis mit praktischen Links zur Coronavirus-Pandemie; wird fortlaufend aktualisiert.
Hinweis: alle Fallzahlen basieren auf den Angaben der hier verlinkten Quellen, sind ohne Gewähr und unterliegen den Schwankungen der lokalen Regierungen.
Kommentarbenachrichtigungen
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments