Backfertiger Schokoladenkuchen

In dem hier ansässigen Supermarkt gibt es in der Kühlabteilung eine Ecke mit Produkten die kurz vor ihrem Ablaufdatum stehen und Preisreduziert angeboten werden.
Für mich stets eine Möglichkeit günstig Kostproben des breiten Warenangebots zu nehmen.

Gestern lachte mir die knallbunte Verpackung eines Dr. Oetker „One Two Bake“ Schokokuchens entgegen.
Für € 1,30 ging er in meinen Besitz über und wurde noch am Abend zubereitet.

„Backfertig in der Form“, wurde er bei 180°C für 45 Minuten in den vorgeheizten Backofen geschoben.
Nach 15 Minuten sollte man den Teig wie ein Brötchen der Länge nach einritzen und dann noch 30 Minuten backen (15 + 30 = 45; stimmt!).
Danach auskühlen lassen und fertig ist der Schokoladengenuss.

Soweit so gut…nur dass auf der Packung nichts von „leicht bekömmlich“, oder „locker & leicht“ steht wie man es von vielen anderen Produkten her kennt.
Und das hat auch seinen Sinn.
Denn leicht ist der Kuchen nicht.
Ich habe, trotz täglichen trainiertem Schokoladenessens, nur die Hälfte des Kuchens essen können.
Der Kuchen lag mir wie ein Stein im Magen. Längeres Auskühlen (ca. 13 Stunden) konnte daran leider auch nichts ändern. 🙁

So bin ich froh, finanziell Risikoarm ein neues Produkt getestet haben zu können , und halte mich in Zukunft an den altbewährten Schokoladen Herrenkuchen der Billigmarke. 😉

Kommentarbenachrichtigungen
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
älteste
neueste meiste Bewertungen
Inline Feedbacks
View all comments